ProSiebenSat.1 streamt künftig bei Zattoo

München - ProSiebenSat.1 macht es dem Rivalen RTL nach und verbreitet künftig sechs Kanäle über den Online-Dienst Zattoo.

„Nach der Kooperation mit dem schwedischen Streaming-Service Magine sei die Zusammenarbeit mit Zattoo der nächste logische Schritt“, hatte er zuvor der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitag) gesagt. Zunächst werden die linearen deutsche TV-Signalen von SAT.1, ProSieben, Kabel Eins, Sixx, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX gezeigt. RTL hatte im Juli 2013 eine ähnliche Kooperation geschlossen.

Der Dienst ermöglicht über ein kostenpflichtiges Abo-Modell den Fernsehempfang auf Smartphones oder etwa Tablets. „Mobiles Internet wird zunehmend zum Alltag. Ob im Zug, im Wartezimmer oder im Garten, die Erwartungshaltung, überall auf Entertainment zugreifen zu können, ist deutlich gestiegen“, sagte ProSiebenSat.1-Vorstand Conrad Albert am Freitag über die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Anbieter.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser