Schadenfreude in London

DAS hinterließen Polizisten in einem Drogen-Versteck

London - Für Dealer gibt es wahrscheinlich nichts Schlimmeres, als wenn uniformierte Beamte ihr Drogenversteck hochgehen lassen - und wenn diese ihrer Schadenfreude dann noch freien Lauf lassen. 

Das ist mal wirklich dumm gelaufen für Londoner Drogendealer: Erst nimmt die Polizei das geheime Versteck hoch und dann lassen die Polizisten ihrer Freude über den Fund auch noch freien Lauf. 

Als die Polizisten den Drogen-Unterschlupf in einem alten Rohr an einem abgelegenen Kanalweg finden, twittert Seargent Paul Taylor folgendes: "Das Team fand heute Drogen im neuesten, raffiniertesten Versteck."

Einfach nur die Drogen sicherstellen? Dabei beließ es das Team nicht. Sie hinterließen den Dealern noch eine eindeutige Nachricht in dem Rohr. Sollten sie sich ihre Drogen abholen wollen, werden sie lediglich einen Zettel mit der Aufschrift "Pech gehabt" vorfinden. 

bp

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter/@Sgt Paul Taylor

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser