Verwirrung am Flughafen

Australier gibt Bierdose als einziges "Gepäckstück" auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Perth - Es gibt immer wieder Geschichten, über die man herzlich lachen kann. So auch über Dean Stinson aus Australien, der zusammen mit einem Kumpel einen kuriosen Plan "ausheckte".

Wie die Bild-Zeitung und das australische Portal news.com berichten, staunten die Mitarbeiter auf dem Flughafen von Perth (Australien) nicht schlecht, als das Gepäck eines Fluges aus Melbourne ankam und auf das Kofferband verladen wurde. Denn ein Passagier hatte tatsächlich eine einzige Dose Bier als Gepäck aufgegeben.

Dean Stinson nahm dabei den Hinweis, nur das Nötigste einzupacken, offenbar wörtlich. "Mein Kumpel arbeitet am Flughafen und so heckten wir diesen Plan als Witz aus. Ich hab nicht ansatzweise geglaubt, dass das klappt", erzählte Dean, als er überglücklich seine Dose "Emu Export Lagerbier", samt ordnungsgemäßer Banderole mit der Aufschrift "PER" (IATA-Code für Perth), in Empfang genommen hatte. 

"Not all emus are flightless", postete er außerdem hinterher bei Facebook. In der Tat scheinen nicht alle Emus flugunfähig zu sein... Ob Dean allerdings im Falle eines Verlustes der Dose auch zu "Lost & Found" gegangen wäre, ist indes nicht überliefert...

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook/Dean Stinson

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser