Account steht erstmal still

Das ist Benedikts letzter Tweet

+
Papst Benedikt XVI. hat am Donnerstag zum letzten Mal getwittert.

Rom - Papst Benedikt XVI. sorgte für eine mediale Trendwende in der Kirche. Mit seinem Account "@Pontifex" schrieb er am Donnerstag seinen letzten Tweet. Das waren seine letzten Worte auf dem Kurznachrichtendienst:

Am Donnerstag um 17 Uhr hat der scheidende Papst Benedikt XVI. im Kurznachrichtendienst Twitter seinen letzten Tweet als Oberhaupt der katholischen Kirche verschickt . "Danke für eure Liebe und Unterstützung. Ich wünsche, dass ihr immer Freude dabei erfahrt, Christus in die Mitte eures Lebens zu stellen", lauteten seine "letzten Worte".

„Danach bleibt der Account wie angekündigt auf Stand-by“, sagte Vatikan-Sprecher Federico Lombardi am Donnerstag in Rom. Der neue Papst könne dann entscheiden, ob er unter dem Account „@Pontifex“ weiter twittern wolle.

Benedikt nahm seinen Twitter-Kanal am 12. Dezember 2012 in Betrieb. Bis heute hat der Papst laut Twitter über 2,9 Millionen Follower. Während des Konklaves sind aus der Sixtinischen Kapelle übrigens keinerlei Tweets zu erwarten. Lombardi betonte, dass die Kardinäle dort keinen Zugang zum Internet hätten.

dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser