Opera mit neuen Features

Opera packt Whatsapp und Facebook Messenger in den Browser

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die neuste Opera-Version integriert Apps wie WhatsApp und Facebook Messenger direkt in den Browser. Foto: Franziska Gabbert

Der kostenlose Browser des norwegischen Entwicklers Opera Software bietet mit dem aktuellsten Update einige neue Funktionen. Ermöglicht wird etwa ein direkter Zugriff auf die Programme.

Oslo (dpa/tmn) - Opera integriert Chat-Apps wie Whatsapp und den Facebook Messenger direkt in den Browser. In der jüngsten Opera-Version können die Programme nun per Klick auf die neue Seitenleiste jederzeit aufgerufen werden. Auch der Telegram-Messenger kann auf Wunsch hinzugefügt werden.

Die Leiste enthält außerdem weiter praktische Schnellzugriffe auf Lesezeichen oder RSS-Reader. Neue Nachrichten werden nach dem Anmelden als rote Punkte auf dem App-Symbol angezeigt, ein Klick klappt das Chat-Fenster auf.

Möglich wird die Integration durch den Aufruf der Web-Versionen von Whatsapp und Facebook Messenger durch den Browser. Nutzer melden sich direkt bei den Diensten an, alle Daten werden verschlüsselt übertragen. Auch die Abmeldung von den Programmen ist im Browser möglich. Der Opera-Browser ist kostenlos für Windows, Mac und Linux verfügbar.

Mitteilung von Opera (Englisch)

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser