Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für die bessere Übersicht

OneNote-Notizen sortieren

Wer in Microsoft OneNote nicht den Überblick verlieren will, ordnet seine Notizen in Abschnitte und Gruppen. Foto: dpa-infocom

Mit Microsoft OneNote lassen sich bequem Notizen erfassen und verwalten. Um nicht den Überblick zu verlieren, sollte man seine Aufzeichnungen ordnen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Viele nutzen die Microsoft-Anwendung OneNote, um Notizen zu erfassen und zu verwalten. Mit der Zeit landen im Notizbuch immer mehr Einträge. Dann wird es Zeit, für mehr Übersicht zu sorgen. Möglich ist das zum Beispiel mit Abschnitten und Gruppen.

Wird die Liste der Abschnitte, in denen sich die einzelnen OneNote-Seiten befinden, immer länger, nutzt man am besten eine Abschnitts-Gruppe. Damit können mehrere Abschnitte - etwa solche, die zusammengehörige Inhalte haben - bequem gruppiert werden.

Eine neue Abschnitts-Gruppe wird erstellt, indem man zuerst auf eine leere Stelle des OneNote-Fensters klickt. Hier im Menü findet sich nicht nur der Eintrag zum Anlegen eines neuen Abschnitts, sondern auch für eine neue Abschnitts-Gruppe. Danach kann die neue Gruppe noch benannt und durch Ziehen und Ablegen befüllt werden.

Mehr Computertipps

Kommentare