Obamas Hacker zu Bewährungsstrafe verurteilt

Paris - Weil er das Twitter-Konto des US-Präsidenten Barack Obama gehackt hat, ist ein Franzose zu einer Bewährungsstrafe von fünf Monate verurteilt worden.

Laut dem Urteil des Gerichts in Clermont-Ferrand vom Donnerstagabend drang der junge Mann mit dem Online-Namen “Hacker Croll“ außerdem in die Twitter-Accounts der Sängerinnen Britney Spears und Lily Allen ein. Sein Mandant sei mit dem Urteil zufrieden, sagte sein Anwalt nach der Verhandlung. Der Verurteilte erklärte, er habe Internetnutzer nur über Datensicherheit aufklären wollen. Datenmanipulationen können in Frankreich mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden.

Wegen eines Hacker-Angriffs auf das Twitter-Konto von US-Präsident Barack Obama ist ein Franzose zu einer fünfmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

dapd

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser