Habt ihr 20 Sekunden Zeit?

Langeweile? Google bringt "Montagsmaler" zurück!

+
Auch wir haben unser Glück probiert. 4 von 6 hat Google erkannt. 
  • schließen

Früher hat man Stift und Block benötigt, heute eine Maus und einen Bildschirm. Google hat eine neue Seite ins Leben gerufen, auf der man den Rate-Klassiker "Montagsmaler" spielen kann. 

Montagsmaler - die Schnellratesendung im deutschen Fernsehen, moderiert von Frank Elstner, sagt wahrscheinlich einigen noch was. Falls nicht, hier eine kurze Erklärung: In vorgegebener Zeit musste der Kandidat so viele gezeichnete Begriffe wie nur möglich erraten. Sein Teamkollege, der am Malen war, durfte die Lösung selber nicht verraten und auch keine Zahlen und Buchstaben zeichnen. 

Der Montagsmaler von Google.

In der Sendung wurden oft zusammengesetzte Wörter gewählt um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen. Denn natürlich ist eine Brille einfacher zu zeichnen als eine Klobrille. In der Sendung gab es für die Gewinner selbstgemalte Bilder zu gewinnen, bei dem neuen Internet-Hype von Google zwar nichts, aber trotzdem macht es richtig viel Spaß. 

Spiel bietet Suchtpotenzial

Auf der englischen Seite "Quick,draw" von Google gibt es den kurzzeitigen Spielspaß für lau. Die Website ist relativ selbsterklärend. M an kann sofort loslegen und Google innerhalb von 20 Sekunden sein künstlerisches Talent beweisen. Der Computer errät direkt während der Spielzeit das hoffentlich richtige Motiv. Und auch wenn man eins der englischen Wörter nicht weiß, es gibt ja den Google-Übersetzer

Der Spiel wurde nicht für die vielleicht gelangweilten Mitarbeiter in Büros entwickelt, sondern es ist Teil eines Projekt von Google. "A.I. Experiments" bietet mehrere Angebote zum Zeitvertreib an. Sei es die Montagsmaler-Funktion oder eine Funktion zur Erstellung einer Melodie.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser