Technik-Splitter

Neue Smartphones und virtuelle Displays

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kombiniert Tablet und Beamer: Der Xperia Projektor von Sony wirft Bedienoberflächen an Wände oder auf Tische. Er soll voraussichtlich im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Foto: Sony

Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem neuen Technik-Produkt werden hier noch zwei neue Smartphone-Modelle von Huawei und Archos vorgestellt.

Hybrid aus Tablet und Beamer von Sony

Der Xperia Projector von Sony ist ein Hybrid aus Tablet und Beamer. Er projiziert eine Android-Benutzeroberfläche auf Flächen wie Tische oder Wände. Der so erzeugte virtuelle Bildschirm soll sich über Berührungen, Gesten und Sprachbefehle bedienen lassen. Noch ist das Gerät in einer Testphase. Der Xperia Projector soll voraussichtlich im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Wann genau, steht aber noch nicht fest.

Neue Version des P8 Lite von Huawei

Huawei frischt sein Mittelklasse-Smartphone P8 Lite auf. Im neuen P8 Lite 2017 rechnet der Achtkernprozessor Kirin 655 statt des weniger leistungsstarken Kirin 620. Der 5,2 Zoll große Bildschirm löst in Full-HD (1920 zu 1080 Pixel) auf. Das P8 Lite 2017 verfügt über drei Gigabyte (GB) RAM und 16 GB erweiterbaren Speicher. Für 240 Euro hat das Gerät zudem einen Fingerabdrucksensor sowie eine Haupt- und Frontkamera mit zwölf beziehungsweise acht Megapixeln. Es wird mit der neuesten Android-Version 7 ausgeliefert.

Robustes Outdoor-Smartphone von Archos

Archos neues Outdoor-Smartphone 50 Saphir hat ein stoßfestes Gummi-Gehäuse, robustes Gorilla-Glas und ist gegen Wasser und Staub nach IP68-Schutzklasse geschützt. Temperaturen von -20 bis 55 Grad soll das Gerät aushalten können. Hinter dem fünf Zoll großen HD-Bildschirm (1280 zu 720 Pixel) stecken zwei Gigabyte (GB) RAM, 16 GB erweiterbarer Speicher, ein Vierkernprozessor und ein eher großer Akku mit 5000 Milliamperestunden Kapazität. Fotos macht das 222 Gramm schwere Smartphone mit einer Hauptkamera (13 Megapixel) oder einer Frontkamera (fünf Megapixel). Das Gerät unterstützt LTE, hat eine Dual-SIM-Funktion und läuft mit Android 6. Kosten: 230 Euro.

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser