Zehnjähriger fasst neuen Mut

Begleitschutz! Rocker bringen Mobbing-Opfer in die Schule

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Sydney (Nova Scotia/Kanada) - Die Schule war für den 10-jährigen Xander Rose bisher ein Albtraum -  immer wieder wurde er von seinen Klassenkameraden gehänselt, beleidigt und bedroht.

Nun sollte das aber ein Ende haben! Das Mobbing-Opfer hatte einen starken Auftritt. Xander erschien in dieser Woche zum Schulbeginn nicht alleine, sondern in Begleitung von Dutzenden Bikern von Rockerclubs.

In diesem Video eines Journalisten des lokalen Fernsehsenders CTV News ist die Szene zu sehen: 

Mit ihren Motorrädern bretterten sie zur Schule, Xaver im Schlepp­tau, und die "harten Kerle" applaudierten, als der Viertklässler die Schule betrat. Das macht dem jungen Mann sichtlich Mut. Als symbolisches Zeichen für die Unterstützung seiner starken Beschützer trug Xander zudem eine Lederkutte. 

Mutter wandte sich an Kinderschutz-Organisation 

Wie seine Mutter CTV News erzählte, habe sie auf Grund des zunehmenden Mobbings gegen ihren Sohn zunächst die Defenders of Children kontaktiert. Das ist eine Organisation, die sich für Kinderrechte einsetzt. Diese wiederum rief die Rockergruppen dazu auf, den Jungen zu unterstützen. So kam es zu der eindrucksvollen Aktion vor der Schule.  

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Twitter/Kyle Moore

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser