Hilfe beim Busfahren

Mit "Moovit" in über 1000 Städten von A nach B

+
In einer fremden Stadt mit Bus oder Bahn ans Ziel zu kommen, ist manchmal nicht ganz einfach. Ein Stadtplan kann dabei helfen. Mehr Übersicht bietet die App "Moovit". Foto: Ulf Vogler/Archiv

Wer sich in einer Stadt nicht auskennt, hat es oft schwer, sich mit öffentlichen Verkehrsmittel fortzubewegen. Eine App verhindert, dass man nicht versehentlich in die falsche Richtung fährt oder den Ausstieg verpasst.

Berlin (dpa/tmn) - In einer fremden Stadt von A nach B zu kommen ist oft nicht leicht - oder mit einem Taxi relativ teuer. Abhilfe will die App "Moovit" schaffen: Sie hat die Netzpläne des öffentlichen Nahverkehrs für nach eigenen Angaben über 1000 Städte weltweit.

In Deutschland hat die App die Verbindungen unter anderem für Berlin, Hamburg, München, Baden-Baden und Ulm. Vor allem auf Reisen ist Moovit jedoch besonders nützlich: In internationalen Großstädten führt sie verlässlich ans Ziel und schickt zum Beispiel eine Benachrichtigung, wenn man aussteigen muss. In der App gibt es außerdem Streckennetzpläne und Störungsmeldungen der Verkehrsbetriebe. Die App gibt es kostenlos für Android und iOS.

Moovit in iTunes

Moovit im Play Store

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser