Clip wird von Zehntausenden geteilt 

Deshalb sah Melania Trump hier wirklich so ernst aus

  • schließen

Im Netz kursieren einige Bilder, auf denen Melania Trump während der Amtseinführung ihres Mannes ernst oder gar traurig auszusehen scheint. 

Zehntausende Gegner des neugewählten US-Präsidenten teilen diese Bilder gerne, scheinen sie doch auszudrücken: Auch die First Lady ist unglücklich über die Machtübernahme. Mancher drückt sogar sein Mitleid mit ihr aus. 

Besonders ein Kurzclip schlägt hohe Wellen und wurde von Zehntausenden geteilt: Man sieht wie Donald Trump sich bei den Feierlichkeiten in Washington zu ihr umdreht und sie ihn anstrahlt. Als er ihr jedoch wieder den Rücken zuwendet, erkaltet ihre Mimik und sie blick ernst nach unten. Heuchelt sie ihre Freude nur? 

Die Bilder täuschen

Doch die Bilder täuschen: Die Szene spielte sich während einer religiösen Ansprache kurz nach der Antrittsrede des neuen Präsidenten ab. 

Nach einem Rabbi ergriff nun ein christlicher Priester das Wort, die Menschenmenge war in dieser Zeit ruhig und andächtig. In diesem Moment lockerte sich jedoch die Atmosphäre zwischenzeitlich auf, weil der Geistliche scherzhaft zu Trump sagte, dass es genau in dem Moment anfing zu regnen, als er das Podium betrat. 

Trump blickte also grinsend in Richtung seiner Frau. Danach bemühten sich alle wieder um eine andächtige Stimmung, Melania Trump richtete ihren Blick zu Boden. 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Twitter

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser