Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Fresst meinen Sternenstaub ihr Langweiler!"

In dieser deutschen Stadt gibt es nun einen Einhorn-Bus

Toilettenpapier, Bratwurst, Duschgel oder Schokolade - sobald ein Einhorn darauf ist, sorgt das Produkt für einen riesigen Hype. Nun hat es das Fabelwesen sogar auf einen Bus geschafft:

In Lübeck sind die Einhörner los! Seit einigen Tagen fährt ein Bus, komplett im Einhorn-Design, im regulären Stadtverkehr herum. Verziert mit Cupcakes, Schleifen, Regenbögen und natürlich Einhörnern zieht er alle Blicke auf sich.  

Laut den Lübecker-Nachrichten will die Firma Bosign Folientechnik, mit dem Spruch: "Wir machen Hingucker für mehr Glitzer in Lübeck", in den nächsten drei Monaten mehr Farbe in die Stadt bringen. Das Unternehmen fertigt Folien für Fahrzeuge – aber vor allem auch für Busse und Bahnen. Zu seinem 10-jährigen Jubiläum wollte es nun zeigen, was mit Folientechnik alles möglich ist. 

Der wohl erste Einhorn-Bus Deutschlands hat bislang aber keine feste Strecke in der Hansestadt. "Unsere Busse werden jeden Morgen neu disponiert, es gibt also ein munteres Suchspiel", so eine Sprecherin des Stadtverkehrs gegenüber den Lübecker Nachrichten. Mit so einem Bus macht das Fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln doch richtig Spaß. 

jg

Rubriklistenbild: © Facebook: Bosign-Folientechnik

Kommentare