Bessere Bildbearbeitung

Lightroom ermöglicht RAW-Fotos mit dem iPhone

+
Das neue iPhone 7 ist mit einer hochwertigen Kamera ausgestattet. Mit dieser sind nun auch RAW-Aufnahmen möglich. Foto: Andrea Warnecke

Gute Nachrichten für Foto-Liebhaber unter den iPhone-Besitzern: Mit der App "Lightroom" können nun RAW-Aufnahmen produziert und direkt danach bearbeitet werden. Die Folge: Eine bessere Qualität der Fotos.

Berlin (dpa/tmn) - Adobes Foto-App "Lightroom" ermöglicht mit neueren iPhones nun auch RAW-Aufnahmen. Damit erhalten Smartphone-Fotografen die unbearbeiteten Roh-Fotos der Kamera - so wie der Sensor sie sieht.

Bedingung: Auf dem Telefon muss iOS 10 installiert sein, dazu muss es eine iSight-Kamera mit 12 Megapixeln haben. Damit kommen die iPhones 6S und 7 inklusive der Plus-Varianten infrage, sowie das iPhone SE. Die Aufnahmen können in der App bearbeitet werden, was häufig zu besseren Ergebnissen führt als mit der normalen iPhone-Foto-App. Lightroom gibt es kostenlos im iTunes Store.

Lightroom im App Store

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser