"NEO Magazin Royale" mit dabei 

Late-Night-Shows in Europa bieten Trump die Stirn

Köln - "Amerika first" lautet die Parole von Donald Trump. Nachdem die Niederländer ein satirisches Bewerbungsvideo um den zweiten Platz nach Amerika veröffentlichten, zieht Deutschland jetzt nach. 

Jan Böhmermann präsentierte gestern im Neo Magazin Royale das Video "Germany Second"

Der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, scheint gefundenes Fressen für Satiriker auf der ganzen Welt zu sein. Besonders seine Antrittsrede zu dem Thema "America first" findet großen Anklang. Jetzt haben sich Late-Night-Shows in ganz Europa zusammen getan, um Trump auf humorvolle Art den Spiegel vorzuhalten

Begonnen hat alles mit einem Video der niederländischen Late-Night-Show "Zondag met Lubach": Die Satire-Sendung produzierte ein Werbevideo für die Niederlande, ganz nach dem Motto "Wenn Amerika Erster ist, dann wollen wir zumindest Zweiter sein." Sie preisen ihren "Ponypark Slagharen" an, der anscheinend der großartigste Ponypark auf der ganzen Welt sei, genau wie ihre liberale Steuerpolitik, die wohl auch Trump zugute kommen würde. Das Besondere dabei ist die Vertonung im Original Trump-Slang.

Natürlich ließ auch Deutschland nicht lange auf sich warten. Gestern kehrte das "ZDF Neo Magazin Royale" mit Jan Böhmermann aus der Winterpause zurück. Im Gepäck: Ein Video mit dem Titel "Germany wants to be second", ganz im Stil der Niederländer. 

Deutschland sei schließlich "the best country in europe, better than the netherlands". Sarah und Pietro Lombardi, das Oktoberfest und FKK Strände sprächen dafür. Außerdem hätten wir zwei Weltkriege gewonnen - alle anderen Behauptungen seien ausschließlich "fake news". 

Und überhaupt: Wenn hier jemand Experte im Mauer bauen sei, dann wohl Deutschland. Alles leicht provokant - eben typisch Böhmermann.

Late-Night-Shows in ganz Europa machen mit

Aber das war noch nicht alles. Böhmermann, der schon mit seiner "Schmähkritik" an Erdogan für einen Wirbel in der Fernsehwelt gesorgt hatte, legt noch einen drauf: Man habe sich mit mehreren Late-Night-Shows in ganz Europa zusammengeschlossen und jede werde jetzt ihr eigenes satirisches Werbevideo für ihr Land präsentieren

Auf der Website www.everysecondcounts.eu kann man sich alle Bewerbungsvideos für den zweiten Platz nach Amerika anschauen. Aktuell sind dort neben Deutschland und den Niederlanden auch noch Portugal, Dänemark, Belgien und die Schweiz zu finden, weitere Länder folgen.

fso

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser