Kiss Cam 

Das ganze Stadion erwartet einen Kuss - doch es kommt anders! 

+
  • schließen

Orlando - Damit haben die Zuschauer des Allstar-Games der American Football Liga (NFL) nicht gerechnet. 

Es ist ein beliebtes Ritual für die Fans in den Pausen im amerikanischen Profisport. Mit der "Kiss Cam" werden die Zuschauer eingefangen und sollen sich dann, projiziert auf die Stadionleinwand, vor aller Augen küssen. 

Die Organisation Ad Council hat jüngst in Orlando im Rahmen der Kampagne "Love has no labels" ein starkes Zeichen für Liebe und Toleranz - und gegen Vorurteile und alte Denkmuster gedreht. 

Man sieht in den inszenierten Aufnahmen gleichgeschlechtliche Paare, Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft oder Religion mit und ohne Behinderungen. Manchmal auch einfach Freunde, die sich liebevoll umarmen. Und auch wenn hier ein Drehbuch im Spiel war, sind die Bilder doch herzerwärmend. 

Am Valentinstag veröffentlicht 

Allein auf YouTube haben bereits mehr als 3,3 Millionen User das Video gesehen. Am Valentinstag wurde das Video dort online gestellt und entwickelte sich in den letzten Tagen zu einem Netzhit.

Schauen Sie doch mal, wen der Mann von dem Artikelfoto wirklich küssen wird: 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser