Unfassbare Aktion

Personal verbietet Toilettengang: Frau pinkelt mitten in KFC

  • schließen

Die volle Blase drückt und es ist weit und breit keine Toilette in Sicht. Doch der nächste Fast-Food-Laden kommt bestimmt. In einem australischen KFC wurde nun einer Frau der Gang auf das stille Örtchen verwehrt. Deswegen pinkelte sie sich mitten im Restaurant ein.

Die Toiletten von Fast-Food-Läden werden täglich oft und gerne besucht. Doch einer älteren Frau wurde nun der Toilettengang in einem Kentucky Fried Chicken (KFC) im australischen Darwin verwehrt. Die ältere und kranke Frau, welche mit ihrer Pflegerin unterwegs war, bat die Belegschaft die Mitarbeiter-To ilette benutzen zu dürfen, weil die anderen besetzt waren

Doch das Personal verweigerte diese Bitte. Da die Frau es nicht länger aushielt, machte Sie sich mitten im Restaurant in die Hose. Durch diesen Reflex musste die ältere Frau weinen. Auch ihre Begleitung konnte die Tränen nicht zurückhalten, da ihre Patientin mit völliger Respektlosigkeit behandelt wurde.

Die Betreuerin machte daraufhin ihren Ärger in einem sozialen Netzwerk Luft. "Schande, Schande, Schande über den Mitarbeiter von KFC Bagot Road Darwin, der einer von mir betreuten Frau den Zugang zur Toilette verweigerte und dann im Restaurant einfach daneben steht und zusieht, wie sie sich in der Mitte des Gastraumes einpullern muss" schrieb sie laut Informationen der Daily Mail auf Facebook.

Eine Sprecherin der Fast-Food-Kette sagte derweil gegenüber NT News, dass die Firma mit den beiden Frauen sprechen möchte, damit sie die Vorwürfe weiter untersuchen können.

jg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa Collage

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser