Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jawoi gsund mit Sophia

Die Top #5 der häufigsten Fehler beim Hüftstrecken: Knackiges Po-Training ohne Geräte!

Bruckmühl - Schnell & einfach zum Knackpo? Das Hüftstrecken ist eine sehr effektive Übung für den Hintern. Das Beste daran ist, dass Du sie auch zuhause machen kannst. So geht's:

Für einen festen Po ist die richtige Ausführung der Übung sehr wichtig. Nick und ich zeigen Dir die fünf häufigsten Fehler beim Hüftstrecken und wie Du sie vermeiden kannst. 

Richtige Ausführung von Hüftstrecken

Ausgangsposition ist der Unterarmstütz: Die Unterarme sind im rechten Winkel auf dem Boden. Die Ellenbogen befinden sich auf Schulterhöhe. Wir winkeln ein Bein an und schieben die Ferse in Richtung Decke. Dann senken wir das Bein wieder langsam. Dabei berührt das Knie aber nicht den Boden! 

Die Top #5 der häufigsten Fehler beim Hüftstrecken

#1 Armstellung: Wir strecken die angewinkelten Arme nicht zu weit nach vorne. Die Ellenbogen sind unter den Schultern! 

#2 Hohlkreuz: Wenn wir den Fehler #1 machen, fallen viele ins Hohlkreuz. Achte also immer darauf, dass Deine Ellenbogen unter den Schultern oder sogar unter der Brust sind. 

#3 Rundrücken: Wir rollen unseren oberen Rücken nicht ein. Die Schulterblätter ziehen fest zusammen und der Brustkorb ist durchgeschoben. Der Rücken bleibt in einer Linie! 

#4 Hüfte ausdrehen: Wenn wir das Bein nach oben schieben, drehen wir unsere Hüfte nicht zur Seite auf. Die Hüfte zeigt zum Boden! Ansonsten spüren wir die Belastung nicht im Gesäßmuskel. 

#5 Bein nach hinten schieben: Das angewinkelte Bein schiebt nach oben, nicht nach hinten! Die Zehen werden angezogen und die Ferse zeigt zur Decke. 

Wichtig: Mache die Übung am besten immer vor einem Spiegel! So kannst Du dich besser kontrollieren und die Fehler vermeiden. Wenn Du das Hüftstrecken richtig ausführst, steht einem Knackpo nichts mehr im Wege! ;) 

Nick und ich würden uns sehr über Deinen Daumen und ein Abo freuen! 

Das nächste Mal zeigen wir Dir die Top #5 der häufigsten Fehler bei der Standwaage. Wir zählen auf Dich! Bis dann :)

Falls Du Fragen hast, schreib diese einfach in die Kommentare

Wenn Du die Top #5 Fehler bei der Abduktion im Stehen verpasst hast, kannst Du sie hier gerne ansehen.

Kommentare