Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

jawoi gmiatlich - Deine Games

Jäger und Sammler auf der 7. Rosenheimer Retro-Gaming Börse

jawoi gmiatlich - Außen ein Veranstaltungsgebäude im Herzen von Rosenheim;  Innen die größte Gaming Börse Bayerns mit allem, was das Zocker-Herz begehrt - Ein Schmankerl!

Früher war alles besser! Naja, zugegeben, wenn ich in diesem Zusammenhang an die Grafik alter Games denke, dann muss ich wohl sofort zurück rudern. Doch wie sieht es mit der Inszenierung, der Story oder auch dem Spielspaß von Perlen wie Super Mario Kart & Co. aus? Der Faszination Retro-Games auf der Spur!

Atari 2600, Commodore 64 oder Nintendo Entertainment System: Was der jüngsten Gamer-Generation wohl nur noch aus der Erzählung Älterer bekannt ist, stand am vergangenen Wochenende im Rosenheimer Ku'Ko im Mittelpunkt. Auf der 7. Retro-Börse für klassische Videospiele fanden Sammler und Nostalgiker alles rund um Games, Zubehör und Konsolen. Ich habe mich mit Organisator Andy Brenner über die Faszination der alten Games unterhalten.

Besonders Fans der älteren Konsolen und Plattformen kamen voll auf ihre Kosten

"Ich glaube, dass es zum einen die Kindheitserinnerungen sind, die man so hat, und zum anderen ist ja Retro nicht nur im Games-Bereich ganz stark im Kommen, ich denke da insbesondere an Schallplatten", erzählt Andy Brenner im Interview. In seinem Buch "Retro-Videogames für Einsteiger: Oder warum alte Video- und Computerspiele auf einmal wieder cool und angesagt sind" geht der Gaming-Begeisterte aus Bad Feilnbach ausführlich auf das Thema ein, selbst begeistert er sich besonders für eher extravagante Gaming-Plattformen: "Wir haben früher selber Spielautomaten gebaut. Und die haben wir dann natürlich auf Retro-Börsen verkauft."

Vom Nischendasein zur Pilgerstätte

Von Atari bis Zelda - gebrauchte und neue Games wo das Auge hinschaut

Da es in Bayern bis vor einigen Jahren in Sachen Retro-Gaming eher noch düster aussah, entschied sich Andy Brenner kurzerhand, nach den großen Vorbildern im Ruhrpott, eine eigene Börse ins Leben zu rufen. Und das mit Erfolg: Aus ein paar kleinen Ständen entstand innerhalb von ein paar Jahren die größte Kult-Börse Bayerns. "Rosenheim war die erste, es gibt mittlerweile aber auch noch einen Ableger in München und Franken, aber nichts, was sich etabliert hat. Besonders in Oberhausen oder Bochum, da ist's ganz krass," lacht Brenner. Wem das zu weit ist, der kann sich aber auch nach Wien aufmachen, da findet mittlerweile auch jährlich eine Börse statt.

"Zum Glück habe ich schon fast alles, was mich irgendwie interessiert. Aber mein Steckenpferd ist die ganze Hamo-Computer-Ära, Commodore 64, Amiga und so weiter", schwärmt der Veranstalter. Doch auch das Super Nintendo ist Pflicht, wenn man in Sachen Retro-Gaming mitreden will. Und so habe ich mir kurzerhand eine Konsole und ein paar Spiele besorgt. Ob der Klassiker auch noch mit modernen Konsolen mithalten kann, das erfahrt Ihr am Samstag. Mal sehen, ob mich der Oldie auch noch für Stunden fesseln kann.

Schaut doch auch auf meinem YouTube-Kanal vorbei. Lasst mir gerne ein Abo und einen Daumen auf dem Video da! Lang lebe Mario, aber bis dahin: Bleibt's gmiatlich!

Rubriklistenbild: © sl

Kommentare