jawoi gmiatlich - Deine Games

Ist Ghost Recon: Wildlands ein Rohrkrepierer?

  • schließen

jawoi gmiatlich - Mit diesen Reaktionen zu Ghost Recon: Wildlands hatte Publisher Ubisoft wohl nicht gerechnet: Die Community bescheinigt dem Titel ein "Mangelhaft". Ich habe mir die Kritikpunkte selbst angesehen:

Am 7.März geht's los, Ghost Recon – Wildlands kommt in die Händler-Regale. Bereits vorab hatte die Community in einer Open-Beta die Möglichkeit, das Game auf Herz und Nieren zu prüfen. Das Feedback war dabei nicht immer positiv. Ich habe mir die Kritikpunkte angeschaut und sage Euch, was ich davon halte:

Beim Zielen wechselt Ihr von der 3rd-Person in die Ego-Perspektive. Der Fokus liegt trotzdem nicht auf Ballern, sondern auf taktischem Vorgehen

Der neue Ansatz der Reihe hat durchaus Potential: Eine freie Spielewelt mit vollkommen freien Möglichkeiten, wie ich an ein Ziel herangehe. Das Ganze dann in Zusammenarbeit mit bis zu drei echten Mitspielern, gewürzt mit allerlei militärischem Gerät. Klingt klasse! Warum bleibt der Titel aber so farblos? Bei der Fahrzeug-Physik und der Steuern geht Ghost Recon - Wildlands eher Arcade-lastigere Wege. Crashes sehen dabei eher seltsam aus. Mit dem Motorrad einen Abhang hinauf? Unwahrscheinlich, aber bei Wildlands kein Problem. Fliegen: Hier wünsche ich mir ein Zielkreuz, wenn ich schon fette Kanonen am Heli montiert habe, sonst gestaltet sich das Zielen extrem schwer. Den des Öfteren beschriebenen Lag habe ich nicht festgestellt.

Auch die Mechanik geht gewohnt locker von der Hand. Die KI im Spiel hingegen enttäuscht!

Die KI liefert auf normalem Schwierigkeitsgrad keinen wirklichen Kampf, auf den schwereren Stufen animiert sie aber zu strukturiertem Vorgehen und Ausspähen. Das liegt aber nur daran, dass ich als Kämpfer weniger Treffer einstecken kann, zumindest gefühlt. Die Kollegen-KI geht mir manchmal etwas auf die Nerven. Die computer-gesteuerten Mitstreiter könnten ruhig etwas eigenständiger agieren. Beim Gameplay geht Wildlands kein Wagnis ein, die Steuerung ist einfach zugänglich. Mir fehlt eine Deckungs-Mechanik ala Division, das Customizing ist dafür klasse integriert, alles ist anpassbar, von den verschiedenen verschiedene Fähigkeiten, über den Charakter bis hin zu den Waffen.

Graphisch gibt es im neuesten Ghost Recon nichts zu meckern!

Bei der Grafik gibt es auch nichts zu meckern; Detailgrad und Animationen sind für einen Open-World-Titel auf der Höhe der Zeit. Was mich nervt: Die Geschichte kommt sehr flach daher: So sind Zwischensequenzen etwas halbherzig inszeniert. Auch die deutschen Sprecher klingen teilweise schon gelangweilt.

Mein Open-Beta-Zwischen-Fazit

Die Gene von Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands sind richtig gut, viele hoffen auf eine Weiterentwicklung von The Division, es fehlt aber die MMO-typische Langzeit-Motivation. Es bleibt spannend, ob der Publisher die Anregungen aus der Community annehmen wird. Ich bleibe für Euch am Ball.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr auch auf meinem Kanal vorbeischaut. Dort gibt es neben den Games auch noch Vieles rund um Technik, Tutorials und Gewinnspiele. Ich freue mich auf Euch und ansonsten, bleibt's gmiatlich!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © sl/Ubisoft

Zurück zur Übersicht: Gmiatlich

Kommentare

jawoi gmiatlich

Junge Videos über Games und Elektronik
Donnerstag und Samstag gibt es bei jawoi gmiatlich News, Tipps und Tricks rund um Themen wie Spiele, Technik, Foto und Video.
Junge Videos über Games und Elektronik

mit:

Sascha
Jahrgang 1983. Seit 2013 bei OVB24. Head of Video & Chef-Reporter. Auch in der Freizeit auf der Suche nach dem perfekten Motiv.
Sascha

Weitere jawoi-Kanäle

Sophia
Immer am Montag und Mittwoch bekommt Ihr bei jawoi gsund mit Sophia neue Rezept-Ideen und erfahrt, wie Ihr Euch fit und gesund halten könnt.
Sophia
Sebastian
Jeden Dienstag und Freitag zeigt Euch Sebastian von jawoi wuid die neuesten Trends, Life-Hacks und Gadgets, die das Leben leichter machen.
Sebastian