jawoi gmiatlich - so geht's!

Drohne fliegen und Stress mit der Polizei vermeiden - so geht's!

  • schließen

jawoi gmiatlich - Stellt Euch vor, Ihr seid mit Eurer Drohne unterwegs und plötzlich steht die Polizei vor Euch - Ich erzähle Euch, wie es bei mir dazu gekommen ist:

Ich habe in der jüngsten Vergangenheit eine Erfahrung mit meiner Drohne gemacht, von der ich Euch heute erzählen will. Vielleicht kann ich Euch so ein wenig Stress ersparen, solltet Ihr selbst in Kontakt mit der Polizei kommen. Gleich vorneweg: Auch hier trifft mein Motto mal wieder ins Schwarze: Gmiatlich bleiben!

Nach den überarbeiteten Richtlinien in Bezug auf das Fliegen mit Drohnen ist die Verunsicherung hier in der Community groß, das habe ich spätestens in den Kommentaren unter meinem Video zu den Drohnen-Gesetzen gemerkt. Viele von Euch haben Ihrem Ärger da ordentlich Luft gemacht, manche waren in Ihren Worten so gar nicht mehr gmiatlich.

Bei mir war es jetzt in der vergangenen Woche soweit, ich will Euch kurz erzählen, was passiert ist: Ein Bekannter hat mich gefragt, ob ich ihm einen Gefallen tun kann. Er hat eine Party im schönen vor-alpenländischen Ambiente veranstaltet und wollte ein paar Aufnahmen von seiner Location und der Party, kleines Filmchen draus machen für zukünftige Feten zur Ankündigung. Soweit, so gmiatlich. Ich hab also meine Drohne ausgepackt und bin losgeflogen. Orbit, senkrecht, einfach ein paar nette Aufnahmen, dabei gucken, dass man nicht über Menschenansammlungen fliegt, immer schön außen herum. 

Schließlich habe ich mir überlegt, ein Anflug von der See-Seite wäre cool, gesagt getan. Danach landen und Akku-Wechsel. Gerade als ich also die Batterie getauscht habe, kommt ein Mann auf dem Fahrrad daher und brüllt gleich los: Was mir einfällt, dass ich da über dem FKK-Bereich mit der Drohne fliege, was ich denn für einer bin und so weiter. Klar, ich war erstmal bisschen verwirrt: Erstens hab ich nicht gewusst, dass es sowas da überhaupt gibt, zweitens hab ich auch auf den Aufnahmen nicht davon gesehen. Mit ging es ja auch nicht um die Nackten, sondern die Party vom Kumpel, kurz: Eskalation.

Wie man in den Wald hinein schreit...

Die neue Drohnen-Verordnung ab März 2017

Jeglicher Versuch von meiner Seite, hier irgendwie schlichtend einzugreifen, waren leider zum Scheitern verurteilt. Das Ende vom Lied: Der Herr wieder auf sein Fahrrad und mit den Worten "Ich hol jetzt die Polizei" davon! Ja, hab ich mir gedacht, netter Plausch, entweder ich krieg jetzt Ärger oder es war nur heiße Luft. Ich habe noch ein paar Aufnahmen von der Beach-Bar gemacht und dann war es auch schon soweit. Zuerst ein privater Sicherheitsdienst, der mich aber nicht mal angesprochen hat, sondern nur von Weitem beobachtet und kurze Zeit später zwei Polizeibeamte. Und jetzt wird es vielleicht auch für Euch Hobby- und Fortgeschrittene Piloten interessant: Ich habe mich entschieden, direkt auf die beiden Polizisten zuzugehen. Gar nicht lange um den Brei rumlabern, sondern sagen: "Ja, ich bin geflogen!"

Und jetzt dürft Ihr raten, was passiert ist: Ich habe den beiden Uniformierten also die ganze Geschichte aus meiner Sicht erzählt, angeboten, dass man sich gerne die Aufnahmen anschauen kann und habe schließlich noch die alte, unterzeichnete Allgemeinverfügung und meine Versicherung vorgezeigt. Meine Personalien wurde zwar aufgenommen, hier gehe ich aber eher davon aus, dass das zur Standard-Prozedur gehört. Und schon war die Sache erledigt.

Was ich mit meiner kleinen Geschichte Euch eigentlich sagen will:

Erstens: Wie man in den Wald reinschreit, so kommt es zurück. Bleibt Ihr freundlich, bleiben auch die Beamten freundlich! Zweitens: Lasst Euch von den komischen Menschen da draußen nicht stressen. Und Drittens: Klar, hat uns die neue Verordnung hier in unserer Kreativität eingeschränkt, wirklich schade, dass es soweit kommen musste. Aber wenn auch Ihr ruhig und besonnen auftretet, dann kriegt man das leider eher schlechte Image vielleicht auch wieder in den Griff.

Schaut doch auch auf meinem YouTube-Kanal vorbei, lasst mir ein Abo und einen Daumen nach oben da. Und nicht nur, wenn Ihr in irgendwelchen Stress kommt: Bleibt's gmiatlich!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © sl/pa

Zurück zur Übersicht: Gmiatlich

Kommentare

jawoi gmiatlich

Junge Videos über Games und Elektronik
Donnerstag und Samstag gibt es bei jawoi gmiatlich News, Tipps und Tricks rund um Themen wie Spiele, Technik, Foto und Video.
Junge Videos über Games und Elektronik

mit:

Sascha
Jahrgang 1983. Seit 2013 bei OVB24. Head of Video & Chef-Reporter. Auch in der Freizeit auf der Suche nach dem perfekten Motiv.
Sascha

Weitere jawoi-Kanäle

Sophia
Immer am Montag und Mittwoch bekommt Ihr bei jawoi gsund mit Sophia neue Rezept-Ideen und erfahrt, wie Ihr Euch fit und gesund halten könnt.
Sophia
Sebastian
Jeden Dienstag und Freitag zeigt Euch Sebastian von jawoi wuid die neuesten Trends, Life-Hacks und Gadgets, die das Leben leichter machen.
Sebastian