jawoi gmiatlich - Die beste Technik

So gelingen Euch die besten Urlaubsbilder!

  • schließen

jawoi gmiatlich - Im Urlaub zählt jede Sekunde. Nicht nur, damit man sich von den Strapazen der Arbeit ordentlich erholen kann. So manches Land, dass man dabei besucht, wird man vielleicht auch nur einmal zu Gesicht bekommen. Desto wichtiger also die Bilder und Aufnahmen die man von den Reisen wieder mit nach Hause bringt.

Ich stelle Euch heute insgesamt drei Geräte vor, mit denen Ihr für jede Situation bestens ausgerüstet seid. Und das Beste: Die Ausrüstung passt locker in Euer Handgepäck. Meine Reise-Erfahrungen:

Filmen ohne Wackeln

Los geht es mit der DJI OSMO Mobile. Dieser handliche Bewegungsstabilisator verleiht besonders Euren Video-Aufnahmen den letzten Schliff. Nie mehr verwackelte Bilder von der großen Boots-Tour oder dem Einkaufsbummel durch die Großstadt. Mit einer Akku-Laufzeit von rund vier Stunden, habe ich mich hier bewusst für die Mobile-Variante entschieden. Das Gerät greift für die Aufnahmen auf die Kamera in Eurem Smartphone zurück. Je nach Modell sind Bilder mit einer Auflösung von bis zu 4K möglich. Kleinere bzw. ältere Handy-Modelle filmen in 1080p.

In die Luft mit der DJI Mavic Pro

Kompakt und dabei trotzdem außergewöhnlich leistungsstark ist das zweite Gadget in meinem Reise-Gepäck. Mit einer Flugzeit von bis zu 25 Minuten, Aufnahmen in 4k oder 1080p mit 96 Bildern pro Sekunde und ihrem unverwechselbaren Falt-Design, ist die DJI Mavic Pro ein absolutes Muss für Freunde von Luftbildaufnahmen.

Sony QX1 - der Geheimtipp für Smartphone-Fotografen

Als Dritter im Bunde beherrscht die Sony QX1-Kamera nicht nur Videos in 1080p sondern lichtet Euer Motiv mit einer Auflösung von rund 20 MP ab. Ein besonderes Schmankerl der sogenannten "Lens-Style" Kamera ist der verbaute E-Mount. Hier könnt Ihr also auf eine breite Palette an unterschiedlichen Wechselobjektiven zurückgreifen. Gesteuert wird das Gerät über Euer Handy, die Schnappschüsse stehen sofort zum Teilen in den sozialen Medien bereit.

Tipps, damit die Reise auch reibungslos verläuft

Ich habe auf Reisen bisher durchwegs positive Erfahrungen mit dem Sicherheitspersonal am Flughafen gemacht. Egal ob bei Inlandsflügen oder auch auf der Langstrecke, einzig die Akkus meiner Drohne oder die Powerbank erregte des Öfteren Interesse.

Lithium-Akkus werden von den Fluggesellschaften als Gefahrgut eingestuft. Mit einer Leistung zwischen 100 und 160 Wh dürfen so beispielsweise bei der Lufthansa nur zwei Akkus im Handgepäck pro Person transportiert werden. Bewegt Ihr Euch mit Euren Zellen darunter, gibt es wohl in den seltensten Fällen Probleme. Zusätzlich müssen Ersatz-Akkus einzeln gegen Kurzschluss gesichert werden, dank des intelligenten Designs bei der Mavic Pro ist das hier allerdings nicht der Fall.

Für's Fliegen im Ausland empfehle ich dringend, sich vorher mit der Gesetzeslage im Ziel-Land auseinanderzusetzen. Ist das Filmen aus der Luft für private Zwecke oft unproblematisch, muss es vor kommerziellem Hintergrund oft genehmigt werden. Die Smartphone App "Hover" verrät Euch zudem, wo Ihr generell nicht fliegen dürft. Militärische Sperrgebiete oder Flugverbotszonen sind dort weltweit vermerkt.

Wenn Euch meine Videos rund um die Themen Gaming und Technik gefallen, dann schaut doch einfach mal auf meinem YouTube-Kanal vorbei, über ein Like auf dem Video und einem Abo auf dem Kanal würde ich mich natürlich freuen! Ansonsten, bleibt's gmiatlich!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © sl

Zurück zur Übersicht: Gmiatlich

Kommentare

jawoi gmiatlich

Junge Videos über Games und Elektronik
Donnerstag und Samstag gibt es bei jawoi gmiatlich News, Tipps und Tricks rund um Themen wie Spiele, Technik, Foto und Video.
Junge Videos über Games und Elektronik

mit:

Sascha
Jahrgang 1983. Seit 2013 bei OVB24. Head of Video & Chef-Reporter. Auch in der Freizeit auf der Suche nach dem perfekten Motiv.
Sascha

Weitere jawoi-Kanäle

Sophia
Immer am Montag und Mittwoch bekommt Ihr bei jawoi gsund mit Sophia neue Rezept-Ideen und erfahrt, wie Ihr Euch fit und gesund halten könnt.
Sophia
Sebastian
Jeden Dienstag und Freitag zeigt Euch Sebastian von jawoi wuid die neuesten Trends, Life-Hacks und Gadgets, die das Leben leichter machen.
Sebastian