jawoi gmiatlich - Deine Games

Arizona Sunshine im Test - Ein Spiel wie ein Zombie

  • schließen

jawoi gmiatlich - Ich habe mich tierisch gefreut: Nachschub für den Aim-Controller und die PSVR! Warum mich Arizona Sunshine dennoch fast selbst zum Zombie werden lässt:

Mit Arizona Sunshine, der hochgelobten Zombi-Schnetzelei ist seit letzter Woche ein großer Hoffnungsträger im Store erhältlich. Also habe ich mich draufgestürzt!

Alles der Reihe nach: Preislich ist der Titel des Studios Vertigo Games ganz attraktiv. Wer zudem in der ersten Woche zugegriffen hat, sparte nochmal 10 Prozent. Doch soviel schon vorneweg: Ganz überzeugen kann mich der Shooter in der Wüste von Arizona nicht. Ist daran etwa die hohe Messlatte von Farpoint oder meine extremen Erwartungen schuld?

Story – Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Die Geschichte von Arizona Sunshine konnte sich mir im Test leider nicht wirklich erschließen

Um was geht's in Arizona Sunshine? Gute Frage: Ich habe den Titel rund acht Stunden mit den unterschiedlichen Eingabegeräten gespielt und ich kann es Euch wirklich nicht sagen! Ihr steigt ganz unvermittelt in einem kleinen Lager mitten in der Wüste ein. Der Kopf eines Bekannten rollt ins Bild. Und schon geht's los! Was folgt ist ein bisschen zusammenhangloses Geplapper des Helden, mehr ist da nicht. Die verschiedenen Level werden mit kleineren Story-Erzähl-Fetzen zusammengehalten, leider ebenso ohne jeglichen Bezug zueinander. Eine witzige, interessante oder gar skurrile Geschichte suche ich leider vergebens.

Zugegeben, zwingend nötig ist ein sauber gezeichneter Erzählstrang bei einem derartigen Schießbudenspiel nicht - gefreut hätte ich mich trotzdem auf eine kleine Story. Hätte man dadurch doch auch an Atmosphäre gewinnen und von den anderen, leider zahlreichen Schwächen ablenken können.

Gameplay – Wählt Eure Waffen

Das Gun-Play leidet leider mit allen Geräten an teils gravierenden Schwächen

In Sachen Gameplay ist der Aim-Support natürlich ein absolutes Schmankerl: Freie Bewegung und intuitives Zielen. Doch Arizona Sunshine liefert leider auch hier Angriffspunkte. Anvisiert wird ganz klassisch über Kimme und Korn. Nur stoße ich hier des Öfteren mit dem Kontroller an das Headset. Dickes Gameplay- und damit auch Atmosphäre-Minus!

Neben Sonys neuester Peripherie ist das Game sowohl mit dem Dualshock-Controller und den beiden Move-Sticks spielbar. An sich ist diese Tatsache sehr positiv, aber: Mit den Move-Controllern habt ihr die Wahl zwischen dem Teleport und der freier Bewegung. Ich rate dringend zum Beamen, wenn das auch leider wieder auf Kosten der Immersion geht. Die Lösung mit den Tasten zum freien Bewegen ist viel zu unhandlich und kompliziert. Trotzdem Vorsicht: Manchmal ist es mir passiert, dass ich in der Umgebung festgehangen habe. Das Zielen, gerne auch mit einer Pistole in jeder Hand funktioniert aber wieder gut. Die perfekte Lösung wäre, auch hier natürlich wieder, ein Move-Controller mit Analog-Stick gewesen.

Der Dualshock glänzt bei freier Bewegung, in Sachen Aiming kann er aber nicht annähernd mit den beiden anderen Geräten mithalten. Schnell habe ich mich selbst erwischt, dass ich die wandelnden Leichen über den kleinen roten Zielpunkt anvisiert habe.

Technik – Das hässliche Entlein

So sieht Arizona Sunshine leider nur auf Screenshots der Entwickler aus

In Sachen Grafik ist Arizona Sunshine solide, mehr aber auch nicht. Farpoint kann man leider nicht annähernd das Wasser reichen. Klar: Auf der PS4 Pro sieht der Titel ein wenig besser aus, trotzdem wirkt es, als sei man graphisch eine Generation zurück. Zudem funktioniert auch das Tracking der Controller durch die Bank nicht gut. Beim genauen Zielen habe ich des Öfteren ein starkes Zittern auf dem Bildschirm bemerkt, und das sicher nicht, weil ich nervös war. Der Raum, in dem ich gespielt habe war dunkel, warum es hier Probleme Gab, kann ich nicht nachvollziehen. Am heftigsten bin ich dann beim Sound enttäuscht worden: Der Sprecher in der deutschen Synchro hört sich nicht nur an, als ob er gerade mitten in der Pubertät steckt, auch bei der Übersetzung haben sich teilweise grobe Schnitzer eingeschlichen. Vermutlich als Scherz gedachte Phrasen wurden teilweise wörtlich übersetzt und verloren somit vollkommen ihren Sinn! Manchmal bricht der Ton auch mitten im Satz ab. Mit der dürftigen musikalischen Untermalung plätschert alles dann am Ende ein bisschen dahin. Sehr, sehr schade!

Mein Fazit zu Arizona Sunshine

Meine Wertung zu Arizona Sunshine auf PSVR

Ich habe mich riesig gefreut auf den Zombi-Shooter! Und das war wahrscheinlich mein größter Fehler. Vielleicht hätte ich dann auch den ein oder andere schwachen Moment verzeihen können. Nüchtern betrachtet liefert Arizona Sunshine in allen Bereichen Schwachstellen. Zumindest beim Preis kann der Titel punkten. Zum Vollpreis hätte ich mich sonst noch mehr geärgert. Bleibt zu hoffen, dass es den Entwicklern gelingt, die technischen Fehler in den kommenden Patches auszubessern. Und, liebes Team von Vertigo Games, wenn ihr schon dabei seid, bitte tauscht bei Gelegenheit die deutsche Synchro aus!

Schaut doch auch auf meinen YouTube-Kanal vorbei. Ich freue mich immer über neue Abonnenten und dem ein oder anderen Daumen auf meinen Videos! Und bis dahin: Bleibt's gmiatlich!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © sl/vertigo games

Zurück zur Übersicht: Gmiatlich

Kommentare

jawoi gmiatlich

Junge Videos über Games und Elektronik
Donnerstag und Samstag gibt es bei jawoi gmiatlich News, Tipps und Tricks rund um Themen wie Spiele, Technik, Foto und Video.
Junge Videos über Games und Elektronik

mit:

Sascha
Jahrgang 1983. Seit 2013 bei OVB24. Head of Video & Chef-Reporter. Auch in der Freizeit auf der Suche nach dem perfekten Motiv.
Sascha

Weitere jawoi-Kanäle

Sophia
Immer am Montag und Mittwoch bekommt Ihr bei jawoi gsund mit Sophia neue Rezept-Ideen und erfahrt, wie Ihr Euch fit und gesund halten könnt.
Sophia
Sebastian
Jeden Dienstag und Freitag zeigt Euch Sebastian von jawoi wuid die neuesten Trends, Life-Hacks und Gadgets, die das Leben leichter machen.
Sebastian