Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

iPhone-Wecker streikt zum Jahresbeginn

Wer zum Jahreswechsel mit dem iPhone-Wecker aufstehen wollte, erlebte ein böses Erwachen. Das Wunderhandy blieb zur eingestellten Weckzeit nämlich stumm.

In den ersten Tagen des neuen Jahres quittierte das iPhone von Apple bei der Weckfunktion seinen Dienst. Viele Nutzer sind genervt vom Ausfall. Im Twitterblog von Apple häuften sich die Beschwerden. Ein Nutzer verpasste beim Gebrauch des Weckers, beinahe seinen Flug. Andere hingegen schimpften, den Kirchengang verpasst zu haben.

Das Problem entstand nach Angaben von 9to5mac.com nur beim Betriebssystem iOS 4.2.1. Das Problem ließe sich laut Apple, dadurch beheben, dass man den Kalender auf den 3. Januar vorstelle. Ob Probleme auch bei anderen Versionen auftreten, ist nicht bekannt. Nutzer der Funktion wird empfohlen einen Testwecker zu stellen.

Rubriklistenbild: © pa