Breitbandmessung

Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Geschwindigkeit einer Breitbandverbindung lässt sich auf einer Webseite der Bundesnetzagentur überprüfen. Foto: Peter Endig

Vielen Internetnutzern kommt die Surfgeschwindigkeit oft zu langsam vor. Liegt es nur an der Ungeduld oder stehen tatsächlich weniger Datenübertragungsraten bereit? Bei einem Breitbandanschluss lässt sich dies mit einem Online-Test überprüfen.

Berlin (dpa/tmn) - Wer sich unsicher ist, ob der Internetanbieter wirklich die vereinbarte Internetgeschwindigkeit liefert, kann das mit einem Test überprüfen. Eine Testseite, um die Geschwindigkeit des eigenen Anschlusses zu messen, stellt etwa die Bundesnetzagentur im Internet bereit.

Ziel des Tests ist es demnach, die Datenübertragungsrate des Breitbandanschlusses mit der vertraglich vereinbarten Datenübertragungsrate abzugleichen. Mit einer kabelgebundenen Verbindung (LAN) ließen sich die verlässlichsten Ergebnisse erzielen, eine Messung über WLAN sei möglich, könne aber das Messergebnis beeinflussen. Nutzer des Tests müssen zuvor etwa Angaben zur Postleitzahl, dem Anbieter, dem Tariftyp oder der Anschlussgeschwindigkeit machen.

Am Ende des Tests werden die Datenübertragungsraten von Downloads auch in Prozent angegeben. Werte unter 100 Prozent bedeuten, dass der gemessene Wert unter dem vereinbarten Maximalwert liegt. Den Test gibt es auch für mobiles Internet als App für Android und iOS.

Breitbandmessung

FAQ zum Test

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser