+++ Eilmeldung +++

Epizentrum im Raum Osaka

Schweres Erdbeben erschüttert Japan - mindestens drei Tote

Schweres Erdbeben erschüttert Japan - mindestens drei Tote

Internet-Portale: Abmeldung nicht so einfach

+
Sich anzumelden ist leicht, doch wer sich von sozialen Netzwerken abmelden will, muss oft länger suchen.

Berlin - Wie eine Umfrage ergab, wird Internet-Nutzern offensichtlich der Ausstieg aus Portalen wie Online-Shops und sozialen Netzwerken erschwert.

Eine am Mittwoch in Berlin präsentierte Umfrage der Verbraucherzentralen ergab, dass jeder zweite Nutzer, der schon einmal sein Benutzerkonto löschen wollte, die dafür nötige Funktion “erst nach längerem Suchen“ fand.

Vorsicht! So werden Sie täglich überwacht

Vorsicht! So werden Sie täglich überwacht

“Wer es Nutzern zu schwer macht, sein Portal zu verlassen, der missachtet das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung“, sagte der Vorsitzende des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen (VZBV), Gerd Billen. Er forderte ein Gesetz, das den Betreibern von Webseiten vorschreibt, Nutzern einen raschen Ausstieg zu ermöglichen. 

dapd

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser