Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frechheit!

Netflix geht gegen VPN und Proxy vor – Legale Nutzer werden gesperrt

Schnell einschalten – Diese Filme verschwinden sehr bald auf Netflix
+
Netflix geht gegen VPN und Proxy vor – Legale Nutzer werden gesperrt

Netflix geht schon lange gegen Nutzer:innen von VPN- und Proxy-Servern vor. Aber nun werden durch rohe Gewalt auch legale Accounts gesperrt.

Los Gatos, Kalifornien – Der Streaming-Anbieter Netflix* bietet in verschiedenen Ländern eine unterschiedliche Auswahl an Filmen und Serien. Nutzer können diese Regional-Sperren mithilfe von VPN- und Proxy-Server umgehen und so auf alles zugreifen, was Netflix weltweit zu bieten hat. Jedoch geht Netflix immer stärker gegen die Nutzung solcher Dienste vor und sperrt bestimmte IP-Adressen, die als VPN-Verbindungen genutzt werden. Jedoch wurden vermehrt Accounts gesperrt, die nie einen VPN oder Proxy verwendet haben.
ingame.de* erklärt, warum Netflix Nutzer sperrt, die noch nie einen VPN oder Proxy benutzt haben.

Während das Verwenden eines VPN-Dienstes oder Proxy-Servers vollkommen legal ist, verstößt es gegen die AGB von Netflix. Deshalb kann der Account gesperrt werden, wenn man sich so Zugang zu mehr Inhalten verschafft. Netflix selbst könnte es eigentlich egal sein, ob die Nutzer mehr aus dem Streaming-Dienst rausholen, jedoch machen die Rechteinhabern Druck und wollen, dass regional gesperrte Filme und Serien geblockt bleiben. Netflix arbeitet schon lange an einer Lösung für das Problem und hat nun mit einem Rundumschlag auch viele Accounts gesperrt, die nie auf die Dienste eines VPN oder Proxy zurückgegriffen haben. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare