Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuer Open-World-Titel

Everywhere auf der Gamescom 2022 – GTA 6-Killer wird vorgestellt

Charakter aus Everywhere in Detailaufnahme. Im Hintergrund Plakat der Gamescom 2022.
+
GTA 6 Killer auf der Gamescom 2022 – Entwickler präsentiert Everywhere

GTA 6 bekommt starke Konkurrenz: Everywhere will dem beliebten Titel den Rang ablaufen. Der Entwickler wird das Spiel auf der Gamescom 2022 präsentieren.

Köln – Fans von Entwickler Rockstar Games haben bereits seit Februar 2022 Gewissheit: GTA 6 befindet sich in Entwicklung. Lange Zeit bangten die Fans, ob der nächste Titel der beliebten Reihe überhaupt jemals erscheinen würde. Doch bis der sechste Teil von GTA veröffentlicht wird, müssen sich die Fans noch gedulden. Einige Jahre dürfte der Release noch auf sich warten lassen. Doch womöglich gibt es eine Alternative. Der „Rockstar Games“-Gründer arbeitet nämlich an einem eigenen Open-World-Titel, der bereits als „GTA-6-Killer“ gehandelt wird. Und dieser Titel wird wohl auf der Gamescom 2022 präsentiert.
ingame.de enthüllt, wie man den GTA 6 Killer Everywhere auf der Gamescom 2022 auschecken kann.

Seit über einem Jahr gibt es immer wieder Gerüchte zu Everywhere, dem Open-World-Titel vom „Build A Rocket Boy“-Studio. Letzteres wurde von niemand anderem als Leslie Benzies gegründet, der auch die GTA-Macher Rockstar Games mitgegründet hat.

Kommentare