Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kommt etwas im Stile von Warzone?

Battlefield 2042: Gibt‘s doch noch ein Free-to-Play Battle Royale? Das sagt EA

3 Soldaten in einem intensiven Feuergefecht bei Battlefield 2042
+
Battlefield 2042: Kommt doch noch ein Free-to-Play-Modus im Stile von Warzone?

Immer wieder gibt es Gerüchte über einen gratis Battle-Royale-Modus für Battlefield 2042. Nun sorgte ein frisches Statement von EA für Klarheit.

Redwood City, Kalifornien – Immer wieder gibt es Gerüchte, Battlefield 2042* könnte einen Free-to-Play-Modus, möglicherweise ein Battle Royale, bekommen, um besser gegen große Rivalen wie Call of Duty* aufgestellt zu sein. Kurz vor dem offiziellen Launch am 19. November gibt es aber bislang keine Anzeichen dafür. Deshalb wurde bei einem kürzlich abgehaltenen Earnings Call von EA der CEO und Director Andrew Wilson von einem Analysten gezielt darauf angesprochen.
ingame.de* verrät. was der CEO von EA zu einem potenziellen Free-to-Play-Modus zu sagen hatte.

Übrigens, Electronic Arts hatte selbst bereits angedeutet, dass Battlefield* eine Free-to-Play-Komponente erhalten könnte – auch wenn hier nicht konkret Battlefield 2042 genannt wurde. Es hieß, dass man das bisherige Geschäftsmodell bei Battlefield als konservativ ansieht und dass man dort mit neuen Geschäftsmodellen ein neues Publikum erschließen will. Wie sieht es also aus? *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare