Mobile World Congress

FritzOS 6.80 kommt bis Ende März auf aktuelle Fritzboxen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sicherer und schneller sollen die Router mit dem Update werden. Foto: Avm Gmbh/AVM GmbH/dpa

Das Update FritzOS 6.80 läuft schon eine Weile. Ende März soll Schluss sein. Dann will AVM alle Fritzbox-Router auf dem neuesten Stand haben. Kunden können sich freuen. Denn damit verbessern sich die Übertragungsraten.

Barcelona (dpa/tmn) - AVM will bis Ende März alle weiteren aktuellen Fritzbox-Router mit dem neuen FritzOS 6.80 versorgen. Die Router erhalten damit die bislang den Spitzenmodellen vorbehaltene Bandsteering-Funktion.

Die neue Funktion soll für bessere Übertragungsraten in Heimnetzwerken sorgen. Dabei ermittelt der Router, ob ein Gerät aktuell besser über 5 oder über 2,4 Gigahertz zu erreichen ist und wechselt bei Bedarf das Funkband. Bandsteering ist laut AVM in den Standardeinstellungen deaktiviert und muss vom Nutzer angeschaltet werden.

Für die erweiterte Mesh-Funktion, also den gleichzeitigen Einsatz mehrerer WLAN-Zugangspunkte in einem einzelnen Netzwerk, werden in den kommenden Monaten auch AVMs Repeater und Powerline-Accesspoints mit neuer Firmware versorgt.

Mobile World Congress

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser