Eisberg überschattet alles

Fortnite startet in Season 7 - und Gamer müssen sich warm anziehen

+
Was erwartet Gamer in Season 7 des Epic Games-Shooters Fortnite?

Fortnite schickt seine Spieler in Season 7 - passend zur Jahreszeit - in die Kälte. Welche Herausforderungen Gamer ab sofort erwarten, lesen Sie hier.

Epic lässt zu Beginn der Season 7 einen Eisberg auf die Landkarte krachen. Passend zur Jahreszeit verwandelt sich Fortnite also zum Winterwunderland mit vielen neuen Herausforderungen.

Fortnite Season 7: Das ändert sich auf der Map

Wie der Ankündigungstrailer zu Fortnite Season 7 schon eindrucksvoll zeigt, wirft ein großer Eisberg seinen Schatten über die Spielewelt. Aber das ist noch lange nicht alles: Neue Orte wie Frosty Flights, Polar Peak und Happy Hamlet tauchen auf der Map auf - aber auch neue, unbenannte Orte können von Spielern erkundet werden. Dabei gilt es, Vorsicht walten zu lassen: Denn in den verschneiten Gegenden können sich vereiste Oberflächen verstecken, die Gamer zu Fall bringen.

Endlich geht es in Fortnite auch in die Lüfte: Im  Flugzeug "X-4 Stormwing" haben vier Passagiere plus Pilot Platz und können mit einem eingebauten Maschinengewehr Kugelhagel auf die Gegner regnen lassen. (Auch interessant: "Fortnite"-Entwickler Epic will Steam Konkurrenz machen - neuer Store in Planung.)

Fortnite Season 7: Das bringt der Battle Pass

Mit der neuen Season kommt auch ein neuer Battle Pass. Den können Gamer für 950 V-Bucks (rund 9,50 Euro) freischalten. Mit ihm erhalten Spieler sofort Zugriff auf zwei brandneue Outfits, "Zenit" und "Luchs", außerdem können Waffen und Fahrzeuge nun mit neuen Lackierungen ausgestattet werden.

Obendrein haut Epic einen neuen Kreativmodus raus, durch den Besitzer eines Battle Passes Early-Access zu ihrer eigenen Insel bekommen. Ab dem 13. Dezember 2018 darf auch der Rest der Spielergemeinde an dem Spaß teilhaben. Weitere Infos und Details zu Fortnite Season 7 gibt es auf der Epic-Games-Website.

Hier bleiben Sie über Updates zum Epic Games-Shooter Fortnite auf dem Laufenden.

Taschenmonster fangen und erfolgreich Felder bestellen

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser