Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuerungen der Version 51

Firefox zeigt Zoomstufe an und warnt vor unsicheren Log-ins

Zu den Neuerungen der Version 51 gehören die Zoomstufen-Anzeige und die Warnung vor unsicheren Log-ins. Foto: Mozilla Foundation
+
Zu den Neuerungen der Version 51 gehören die Zoomstufen-Anzeige und die Warnung vor unsicheren Log-ins. Foto: Mozilla Foundation

Firefox veröffentlichte erst kürzlich seine Version 51. Diese enthält einige Neuerungen, die das Surfen sicherer machen. Doch das ist nicht der einzige Vorteil.

Berlin (dpa/tmn) - Beim Browser Firefox gibt es jetzt eine Anzeige für die Zoomstufe der geöffneten Seite. Der neue Button in der Adressleiste zeigt nicht nur die vergrößerte oder verkleinerte Prozentzahl an, sondern ermöglicht auch, per Klick zur Standardgröße der Webseite zurückzukehren.

Zu den weiteren Neuerungen in der gerade veröffentlichten Version 51 des Browsers gehört die Warnung vor unsicheren Log-ins. Sobald eine Verbindung nicht verschlüsselt ist, erscheint in der Adressleiste ein rot durchgestrichenes Schloss-Symbol, wenn der Nutzer zum Beispiel einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben soll. Sichere verschlüsselte Verbindungen kennzeichnet der Browser sonst grundsätzlich mit einem grünen Schloss.

Außerdem kann Firefox nun Audio-Inhalte im verlustfreien FLAC-Format abspielen und unterstützt den Standard WebGL 2, der die Darstellung von 3D-Grafiken ohne zusätzliche Erweiterungen ermöglicht.

Wer den Menüpunkt «Hilfe/Über Firefox» öffnet, stößt die Aktualisierung auf Firefox 51 an. Am besten sollte man aber unter «Extras/Einstellungen/Erweitert/Update» die empfohlene Einstellung «Updates automatisch installieren» aktivieren.

Versionshinweise zu Firefox 51

Kommentare