Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fehler beheben

Festplatte prüfen in Windows 10

Tritt bei Windows 10 ein Fehler auf, sollten Nutzer zunächst die Festplatte in Augenschein nehmen. Das geht mit der Funktion "Laufwerk scannen". Foto: Andrea Warnecke
+
Tritt bei Windows 10 ein Fehler auf, sollten Nutzer zunächst die Festplatte in Augenschein nehmen. Das geht mit der Funktion «Laufwerk scannen». Foto: Andrea Warnecke

Bei einem Computerabsturz kommt schnell Panik auf. Weiß man schließlich oft nicht, wie gravierend der Schaden ist. Windows-10-Nutzer können gelassen bleiben. Liegt das Problem an der Festplatte, beseitigt das Betriebssystem den Fehler meist automatisch.

Berlin (dpa/tmn) - Treten beim Benutzen des Computers schwerwiegende Fehler auf, kann es nützlich sein, die Festplatte von Windows 10 prüfen zu lassen. Eventuell ist ein Speicherschaden die Ursache.

Dazu müssen Nutzer über den Explorer mit einem Rechtsklick auf die entsprechende Festplatte klicken und dann die Eigenschaften auswählen. Unter der Registerkarte «Tools» gibt es die Schaltfläche «Prüfen» - dafür werden Administratorrechte benötigt. Mit «Laufwerk scannen» beginnt der Prüfvorgang, der einige Zeit dauern kann. Findet Windows einen Fehler, versucht das Betriebssystem automatisch, ihn zu beheben.

Kommentare