Seltsame Bilder auf Instagram

Fans in Sorge: Nastassja Kinski im Liebeskummer-Wahn?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Nastassja Kinski und ihr Ex, der Tänzer Ilia Russo.
  • schließen

Ein Tatort machte Nastassja Kinski berühmt, später wurde sie sogar ein Hollywood-Star. Nun erlebt die Öffentlichkeit auf ihrem Instagram-Profil, wie sehr sie unter der Trennung von ihrem Ex leidet. 

In den 1970er und 80er-Jahren wurde die Tochter der Schauspieler-Legende Klaus Kinski selbst zu einem Filmstar. Nun machen sich ihre Fans um die Golden Globe-Gewinnerin Sorgen. 

Die 55-Jährige kommt offensichtlich überhaupt nicht los von ihrem 30-jährigen Ex-Freund, den weißrussischen Tänzer Ilia Russo. Die beiden lernten sich dieses Jahr bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance" kennen. Doch die Tanz-Romanze hielt nicht lange. 

Russo trennte sich vor rund einem Monat von Kinski, auf Grund von unterschiedlichen Familienplanungen, wie er der BILD erzählte. Sie wollte noch Kinder, für ihn war dafür der Altersunterschied von 25 Jahren zu groß. 

Wie in einer Parallelwelt

Nun wirkt es so, als wolle sich die Schauspielerin an dem Tänzer festklammern. Das Ende der Liebesbeziehung kann sie nicht akzeptieren.

Wie in einer Parallelwelt scheint auf ihrem Instagram-Kanal die Beziehung weiterhin zu bestehen. Dort ist die Welt noch in Ordnung: Fast täglich postet sie Pärchenfotos von sich und Russo - dazu innige Liebesbekundungen und Herzchen. 

Am Montag veröffentlichte sie beispielsweise dieses Kuss-Foto:

❤️

Ein von Nastassja Kinski (@nastassja.kinski) gepostetes Foto am

Ebenfalls am Montag dieser Beitrag: Ein Screenshot von Russos Facebook-Seite. Dazu schreibt sie: "Er brachte mir Blumen und spielte mir Liebeslieder vor, tanzte mir mir, schenkte mir seine Liebe. [...] Niemand kann das ändern oder wegnehmen"

written by you Iliusha❤️our Lovelock and lovebridgeamazing day♥️

Ein von Nastassja Kinski (@nastassja.kinski) gepostetes Foto am

Fans in Sorge: Ist das Stalking? 

Viele Fans machen sich mittlerweile ernsthaft Sorgen um die Schauspielerin, die mit ihrer Rolle im Tatort "Reifezeugnis" 1977 berühmt wurde. 

"Man kann sich aber auch in etwas verrennen und das macht einen auf Dauer krank!", mahnt eine Userin auf der Instagram-Seite von Kinski. Eine andere rät eindringlich: "Du musst damit aufhören!"

Eine weitere Instagram-Userin kommentiert das jüngste Bild von ihr mit Russo: "Solltest Du ihn zurück haben wollen, ist das eher mehr als abschreckend und nimmt psychopatische Züge an." 

Eine andere Userin geht in ihrem Kommentar noch weiter: "Ich finde, dass es ziemlich nach Stalking aussieht!"

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser