+++ Eilmeldung +++

News-Ticker zu Sondierungen

Jamaika-Aus! Lindners FDP bricht Verhandlungen ab - Seehofer dankt Merkel

Jamaika-Aus! Lindners FDP bricht Verhandlungen ab - Seehofer dankt Merkel

Facebook: Werbung mit Messenger und 360-Grad-Videos

+
Kundenservice per Messenger? Das könnte für Internet-Nutzer künftig zum Alltag werden. Foto: Daniel Reinhardt

Per Messenger Kontakt zu einer Firma aufnehmen: Das möchte Facebook Nutzern ermöglichen. Unternehmen sollen den Nachrichtendienst bald in ihre Werbeanzeigen einbauen können. Die Facebook-Nutzer erwarten künftig außerdem mehr und mehr 360-Grad-Videos.

San Francisco (dpa) - Facebook will Unternehmen die Möglichkeit geben, seinen Kurzmitteilungsdienst Messenger in Werbeanzeigen einzubinden. Nutzer könnten so direkt Kontakt zu der Firma aufnehmen, erläuterte Facebook-Manager Andrew Bosworth bei der "Disrupt"-Konferenz des Technologieblogs "Techcrunch".

Die Idee ist Teil der Strategie, wie Facebook mit seinem Messenger Geld verdienen will. Messenger-Chef David Marcus, kann sich unter anderem einen Kundenservice per Messenger vorstellen.

Nicht nur im B2B-Bereich plant Facebook Neuerungen: So können sich Facebook-Nutzer künftig 360-Grad-Videos direkt von ihrem Nachrichtenstrom aus ansehen. In der Desktop-Version muss das Bild mit der Maus bewegt werden, um den Blickwinkel zu ändern, auf Android-Smartphones reicht es, das Gerät zu schwenken.

In die Facebook-App für Apples iOS-Geräte solle die Funktion in den kommenden Monaten integriert werden, erklärte Facebook in einem Blogeintrag. Nutzer mit entsprechenden Kamera-Systemen können auch selber Panorama-Videos hochladen.

Außerdem betreibt das Online-Netzwerk ein Studio, das mit Kurzfilmen im VR-Genre experimentiert. 360-Grad-Videos sind so etwas wie eine Vorstufe dafür. Auch auf Googles Videoplattform YouTube kann man bereits Panorama-Videos ansehen. Der Actionkamera-Hersteller GoPro kaufte einen Anbieter von Software, mit der Bilder einzelner Kameras zusammengefügt werden können.

Video von Bosworths Disrupt-Auftritt

Facebook-Blogeintrag

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser