#ExtremePhonePinching

Bei diesem Trend wird Handybesitzern angst und bange

Ein Alptraum für jeden Smartphone-Besitzer: Das Handy landet in einer Toilette oder fliegt auf Bahngleise. Doch genau das gehört zum neuen Trend #ExtremePhonePinching:

Ohne ihr Smartphone wären die meisten Menschen heutzutage aufgeschmissen - alleine bei dem Gedanken daran, dass das geliebte Teil auf Bahngleise fliegen könnte, eine Schlucht hinunterstürzen oder in der Toilette landen könnte, bekommen die meisten Handybesitzer Schweißausbrüche.

Durch einen Trend, der in den sozialen Netzwerken kursiert, werden sich wohl genau diese Unfälle häufen. Denn #ExtremePhonePinching bedeutet, sein Smartphone mit nur zwei Fingern beispielsweise über einem Abgrund oder in einem Gullideckel zu platzieren und eine Momentaufnahme davon schießen zu lassen.

Auf Twitter und Instagram findet man unter dem Hashtag unzählige Bilder und Videos von Handys auf Abwegen:

Instagram-PhonePinching:

#extremephonepinching ERMAHGEWD

Ein von I follow you you follow me (@you_are_my_bestfriend1) gepostetes Video am

#extremephonepinching Собственно, почему бы и нет?

Ein von OlegZhuravlev (@hikari7191) gepostetes Foto am

Twitter-PhonePinching:

Wer den Trend jetzt für sich entdeckt hat, darf sich nicht darüber wundern, wenn das Gerät am Ende so aussieht:

bp

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram/@pinkcliquemom

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser