Raumfahrtagentur teilt Bilder

ESA stellt Inhalte unter Creative-Commons-Lizenz

+
Auf einem neuen Online-Portal stellt die Europäische Weltraumagentur (ESA/ESOC) nun Aufnahmen wie diese bereit. Foto: ESA/ESOC

Die Weltraumagentur ESA verfolgt in der Regel teure Forschungsprojekte. Nun will sie einige Ergebnisse Internetnutzern zur Verfügung stellen. Ermöglichen soll dies ein neues Online-Portal.

Berlin (dpa/tmn) - Videos, Fotos und Daten der europäischen Weltraumagentur ESA werden künftig unter einer freien Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht. Damit soll Dritten die freie Nutzung von ESA-Material erleichtert werden, teilt die Agentur mit.

Anfangs soll zunächst Material verfügbar gemacht werden, das entweder komplett von der ESA stammt oder für das alle Rechte geklärt sind. Interessenten können alle vorhandenen und künftige Veröffentlichungen über das neue Portal http://open.esa.int einsehen. Bereits sichtbar sind Aufnahmen der Rosetta-Mission oder vom Beobachtungssatelliten Envisat.

Mitteilung der ESA (Englisch)

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser