Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tragödie in England

Nach gemeinsamer Weihnachtsfeier: Mann (48), Onkel (70), Mama (79) und Papa (80) sterben an Corona

Eine unfassbar traurige Geschichte erschüttert Großbritannien: Nach einer gemeinsamen Weihnachtsfeier sind dort nun vier Familienmitglieder an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.

Derby/London - Wie verschiedene Medien berichten, feierte die Familie Fisher aus Mackworth in der Nähe von Derby (England) - trotz Corona - gemeinsam Weihnachten. Darren Fisher (48) besuchte deshalb zusammen mit seiner Lebensgefährtin Tracy Latham (50) seine Eltern Pat (79) und David (80). Auch andere Mitglieder der Familie sollen bei der Feier dabei gewesen sein, hieß es weiter.

Nach Weihnachtsfeier: Vier Familienmitglieder sterben an Corona

Danach wurde es tragisch: Bereits in der folgenden Woche bekamen Darren, die Eltern und auch Onkel Michael (70) erste Corona-Symptome. Anschließend verschlimmerte sich der Zustand der Erkrankten rasch - sowohl Darren als auch Pat, David und Michael starben binnen weniger Wochen an den Folgen der Covid-Infektion. Laut den Berichten litt dabei nur Mutter Pat unter Vorerkrankungen. Sie hatte offenbar Diabetes.

„Wir sind einfach schockiert – und am Boden zerstört. Darrens Mutter und Vater haben sich fast ein Jahr lang abgeschirmt und dachten, sie wären sicher und gesund“, sagte Darrens Lebensgefährtin Tracy gegenüber „Derbyshire Live“. Zudem schrieb sie auf Facebook: „Bitte, Leute, nehmt Corona ernst und bleibt in Sicherheit. Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass ich das jemals tun würde, da er nur 48 Jahre alt war und sein Leben im Handumdrehen zerstört wurde.“

Für die Beerdigung hat Tracy nun übrigens auf gofundme.com eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Wer das Virus zur Weihnachtsfeier eingeschleppt hatte, ist bislang übrigens unklar.

 mw/jg

Rubriklistenbild: © Screenshot: facebook/Coronavirus Updates

Kommentare