Was macht der denn da?

Ekel-Aktion eines Sicherheitsmannes am Spielfeldrand

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Trotz kurzer Röcke und PomPoms sollten Cheerleader eigentlich nur ein netter Blickfang am Spielfeldrand sein. Für den Mann auf dem YouTube-Video sind die Frauen allerdings sehr viel interessanter als das American-Football-Spiel. 

Die hübschen Cheerleader sind meist ganz schön anzuschauen. Das dachte sich wahrscheinlich auch ein Elite-Sicherheitsmann bei einemSpiel der San Diego Charger gegen die Oakland Raiders im Qualcomm Stadium

Ekel-Aktion in San Diego 

Während die Mädchen versuchen die American-Football-Spieler anzufeuern, wird der junge Mann in der roten Jacke bei interessanten Tätigkeiten in seiner Hose gefilmt. Stets mit Blick auf die Cheerleader gerichtet, holt er sich vor den Augen der Zuschauer einen runter. Auch vorbeigehender Kameramann interessiert ihn nicht - nur der Blickkontakt zu den Tänzerinnen ist ihm wichtig. 

Dass der Sicherheitsmann gefilmt wird, bemerkt er anscheinend nicht. Im Gegensatz zu seinem Arbeitgeber, wie MAXIM berichtet. In einer Stellungnahme entschuldigt sich die Sicherheits-Firma für den Vorfall am vergangenen Sonntag. In naher Zukunft werden angemessene Maßnahmen dazu erfolgen. 

Auch heißt es darin, dass dieser Perverse wahrscheinlich mit größeren Problemen als mit einen Job-Verlust kämpfen muss. Denn das Ganze ist eindeutig auch gegen das Gesetz.

jg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa/ Screenshot YouTube

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser