Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dropbox-App für Windows per Fingerabdruck entsperren

In der neuen App-Version des Cloud-Dienstes Dropbox können sich Nutzer nun unter anderem mit ihrem Fingerabdruck anmelden. Foto: Armin Weigel
+
In der neuen App-Version des Cloud-Dienstes Dropbox können sich Nutzer nun unter anderem mit ihrem Fingerabdruck anmelden. Foto: Armin Weigel

Update: Nutzer der Windows-10-App von Dropbox können sich nun mit ihrem Fingerabdruck anmelden. Aber auch andere Funktionen sollen das Arbeiten mit dem Cloud-Dienst erleichtern.

Berlin (dpa/tmn) - Dropbox hat seine App für Windows 10 überarbeitet und um einige Funktionen ergänzt. Dazu zählt etwa das Anmelden per Gesichts-, Fingerabdruck- oder Iriserkennung (Windows Hello).

Neu ist auch eine Schnellsuche, bei der Suchbegriffe einfach eingegeben werden können, ohne erst auf das Suchsymbol zu gehen. Weitere Funktionen sind das Verschieben und Kopieren (Drag and Drop) von Dateien - sowohl aus dem Windows Explorer in die Dropbox, als auch innerhalb von Ordnern in der App.

Zudem lassen sich Dateien nun direkt kommentieren. Die Unterversionen der Anwendung für PCs und Tablets sind bereits im Windows Store verfügbar, die Smartphone-Version soll bald folgen.

Dropbox-Mitteilung (engl.)

Dropbox-App im Windows Store

Kommentare