Den Mac per Tastenkombination ausschalten

+
Tastatur-Kürzel können bei der Arbeit am Rechner sehr nützlich sein. Die Geräte lassen sich so auch ausschalten. Beim Mac sind das die Tasten "Ctrl", "alt", "CMD" und "Auswerfen". Foto: Mascha Brichta

Tastenkombinationen ersparen die oft umständliche Suche nach einzelnen Menüfeldern. Und auch wer seine Sitzung am Rechner schnell beenden möchte, kann das Gerät über die Tastatur herunterfahren. Doch wie funktioniert das bei einem Mac OS X?

Berlin (dpa/tmn) - Programme unter Windows beendet man mit Alt und F4. Auch herunterfahren lässt sich das System mit dieser Tastenkombination. Unter Mac OS X können Programme zwar mit "CMD" und "Q" beendet werden, herunterfahren lässt sich der Computer so aber nicht.

Nutzer von Apple-Notebooks können einfach den Power-Knopf über der Tastatur nutzen. Am stationären Mac drückt man die Tasten "Ctrl", "alt", "CMD" und "Auswerfen" gleichzeitig. Aber Vorsicht: Diese Tastenkombination schaltet den Rechner unverzüglich aus und beendet alle Programme. Nur wenn noch ein Dokument oder eine E-Mail auf den Speicherbefehl wartet, wird ein Abfragedialog eingeblendet und das Herunterfahren kurz angehalten.

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser