Windows 10

Cortana abschalten bedeutet auch Websuche abschalten

+
Nach dem Anniversary-Update von Windows 10 lassen sich bei der Windows-Suche die Webergebnisse nur gemeinsam mit dem Sprachassistenten Cortana ausschließen. Foto: Andrea Warnecke

Wer unter Windows 10 die Websuche in der Startleiste haben möchte, muss auch den Sprachassistenten Cortana nutzen. Und nur gemeinsam lassen sich die beiden Funktionen abschalten. Das geht in wenigen Schritten.

Berlin (dpa/tmn) - Seit dem Anniversary-Update von Windows 10 lässt sich der Sprachassistent Cortana nur noch gemeinsam mit der Websuche und nicht mehr einzeln deaktivieren. Das heißt: Wer bei der Windows-Suche Webergebnisse mit einbezieht, nutzt auch automatisch Cortana.

Und wer Cortana nicht nutzen möchte, muss auch auf die Websuche in der Startleiste verzichten. Um Cortana samt Websuche abzuschalten und künftig nur lokale Suchvorgänge zu starten, drückt man die Tasten Windows und Q gleichzeitig, klickt dann auf das Zahnradsymbol und schiebt den Regler "Online suchen und Webergebnisse einbeziehen" auf "Aus".

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser