Appell ohne Kleid 

Darum zieht sich diese Frau in einer U-Bahn aus

+
  • schließen

New York - Mitten während einer U-Bahn-Fahrt steht eine junge Frau auf und bittet um Gehör. Dann passiert etwas Außergewöhnliches. 

Die Frau, die in diesem YouTube-Video zu sehen ist, heißt Iskra Lawrence. Schon über 200.000 Nutzer sahen ihren Appell im Netz. Um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, zog das Model sogar ihr Kleid aus - vor allen anderen Fahrgästen in der U-Bahn. 

"Ich will über die wichtigste Beziehung sprechen, die wir in unserem Leben haben: Die Beziehung zu uns selbst. Ich möchte euch meinen Weg zeigen, den ich mit meinem Körper gegangen bin und euch zeigen, wie ich mich damit heute fühle. Dazu werde ich mich jetzt vor euch ausziehen”, kündigt sie am Anfang - an und tut es auch.

Appell gegen "Body Shaming"

Das Model erklärt dann, dass sie sich jahrelang für ihren Körper geschämt habe, weil sie Cellulite habe oder nicht dünn genug sei. Damit soll jetzt Schluss sein. 

Die Gesellschaft und Medien dürften nicht länger Schönheitsideale bestimme, so dass jeder sich schlecht fühle, der diesen nicht entspreche. Jahrelang habe sie das Gefühl gehabt, nicht gut genug zu sein. 

Mit ihrem Appell will sie gegen das Netz-Phänomen "Body Shaming" vorgehen, damit niemand mehr abfällig diffamiert über andere, vor allem weibliche Körper redet. 

"Feiert euch selbst und respektiert euch und andere Menschen. Ihr verdient es alle, euch selbst zu lieben und euch in eurem Körper wohl zu fühlen", so Lawrence.

Zum Ende bedankt sie sich bei ihren Zuhörern: "Danke, dass ihr alle verschieden, einzigartig und besonders seid. Denn das macht und wirklich schön!" Die Fahrgäste applaudieren. 

So sieht das Model mit mehr Kleidung aus: 

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser