Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Attila Hildmann gegen Tim Mälzer

Facebook-Zoff der Köche um dieses schweinische Foto

+
Der Stein des Anstoßes: Ein Schweinekopf-Foto, das Tim Mälzer auf seiner Facebook-Seite postete.

Berlin/Hamburg - Der vegane Kochbuchautor Attila Hildmann hat sich nun in einen Shitstorm gegen den berühmten TV-Koch Tim Mälzer eingereiht. Es geht um das Foto eines Schweinekopfes.

Am Montag postete Tim Mälzer auf seiner Facebook-Seite ein Foto aus der Restaurantküche seiner "Bullerei" in Hamburg. Kurz zuvor kam eine Lieferung von Schweinefleisch aus dem Allgäu bei ihm. Daraufhin posierte ein Küchenmitarbeiter mit einem Schweinekopf. 

Dieser Beitrag sorgte schon in den vergangenen Tagen für einen kleinen Shitstorm auf der Facebook-Seite des TV-Kochs. Tierfreunde und Vegetarier fanden das Bild einfach geschmacklos. "Selten so was lebensverachtendes gesehen", "Hiermit entlike ich Tim Mälzer", "Ekelhaft und respektlos" war im Kommentarbereich unter dem Foto zu lesen. 

Tim Mälzer versuchte den Imageschaden abzuwehren, in dem er auf zahlreiche negative Kommentare antwortete. So schrieb er unter anderem: "Das ist Respekt. Der größte! Ein gutes Produkt muss fassbar sein. Ehrlich. Gut. Und alle Köche der Bullerei und ich schätzen das." Immer wieder betonte er, dass das Schwein kein leidvolles Leben hatte: "Direkt aus dem Allgäu aus der kleinen und feinen Rinder- und Schweinezucht von Markus Ziegler. Viel Fürsorge, viel Platz und eine artgerechte Haltung."

Veganer Koch schaltet sich in Shitstorm ein

Trotzdem ebbt der Shitstorm gegen Mälzer nur langsam ab - und könnte nun einen neuen Aufschwung erleben, durch den bekannten veganen Kochbuchautor Attila Hildmann.  

Dieser hatte am Freitagabend das Bild vom Schweinekopf auf seiner eigenen Facebook-Seite geteilt und schrieb dazu unter anderem: "Hallo Tim Mälzer, wir kennen uns nicht, ich war auch nie scharf drauf, da du einer von den TV-Köchen bist, die mir einfach nur immer wieder bitter aufstoßen (...), aber was ich erbärmlich finde, ist, wie du vor ein paar Jahren so ganz plötzlich ein vegetarisches Kochbuch rausbringst, um schön auf der Welle mitzusurfen, noch vor ein paar Wochen einen auf betroffen bei 'Hart aber fair' machst, wo es um Tierhaltung geht und dann sowas absolut respektloses auf deine Facebook Seite stellst." 

Hildmann betonte, es gehe ihm nicht darum, dass Tim Mälzer Fleisch mag, sondern um die Art und Weise der Präsentation: "In China essen sie Hunde und Katzen, wie würdest du reagieren, wenn sie mit Hunde- oder Katzenköpfen so posen würden, wie dein Küchenmitarbeiter?"

Am Ende beleidigt der vegane Koch Mälzer dann noch indirekt als Schwein: "Niemand muss Vegetarier oder Veganer werden, aber Respekt sollte man vor allen Lebewesen haben! Bei diesem Bild stellt sich mir eine wichtige Frage: WER ist hier das echte Schwein?" 

Schon über 5000 Facebook-Freunde von Hildmann gefiel sein Frontalangriff auf Mälzer. Mal sehen, ob der TV-Koch reagieren wird...

Hier können Sie die Facebook-Beiträge sehen:

mg

Kommentare