Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

iPhone-Suche-App

Apples iOS erhält Funktion zum Orten verlorener AirPods

Apple hat eine iOS-Funktion entwickelt, mit deren Hilfe User ihre verlorenen AirPods wiederfinden. Foto: Christoph Dernbach
+
Apple hat eine iOS-Funktion entwickelt, mit deren Hilfe User ihre verlorenen AirPods wiederfinden. Foto: Christoph Dernbach

Manchen Users fällt es gelegentlich schwer, ihre AirPods zu finden. Das soll in Zukunft kein Problem sein. Denn Apple hat ein Programm entwickelt, mit dem sich die verlorenen Ohrstöpsel orten lassen.

Cupertino (dpa/tmn) - Verlegte oder verlorene AirPods können bald mit Hilfe der «iPhone-Suche»-App aufgespürt werden. Wie Apple mitteilt, wird das Programm nach dem Update auf iOS 10.3 auch die Position von Apples drahtlosen Ohrstöpseln anzeigen können.

Dazu soll immer der jeweils letzte bekannte Standort auf der Karte markiert werden. Innerhalb der Bluetooth-Reichweite von circa zehn Metern kann auch ein Signalton über die AirPods abgespielt werden, um sie leichter zu finden. Dabei kann auch nur einer der Ohrstöpsel angesteuert werden.

iOS 10.3 ist als Entwicklerversion vorab verfügbar. Einen genauen Veröffentlichungstermin für alle Nutzer nennt Apple noch nicht.

Kommentare