+++ Eilmeldung +++

News-Ticker

Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken

Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken

Apple ruft Beats-Lautsprecher Pill XL zurück

Der Beats-Lautsprecher Pill XL kann überhitzen. Apple hat daher mit einem Rückrufprogramm begonnen. Foto: Apple

Apple hat bei seinen Lautsprechern Beats Pill XL ein Brandrisiko festgestellt. Kunden können das Produkt an das Unternehmen zurückzuschicken. Dafür steht auf der Apple-Webseite das Rückrufprogramm bereit.

Cupertino (dpa) - Apple hat sich mit dem milliardenschweren Zukauf des Kopfhörer-Spezialisten Beats auch eine Rückrufaktion eingehandelt. Beim Lautsprecher Beats Pill XL könnten die Batterien überhitzen, so dass Feuergefahr drohe, erklärte Apple.

Das Rückrufprogramm betreffe keine anderen Beats- oder Apple-Produkte. Das Modell, das per Bluetooth-Funk Musik von Geräten wie Smartphones abspielen kann, kam Ende 2013 auf den Markt. Apple kaufte die Firma im vergangenem Jahr für rund drei Milliarden Dollar.

Apple selbst hatte in der Vergangenenheit unter anderem Ladegeräte zurückgerufen. Der Beats Pill XL-Lautsprecher ist an dem "b"-Logo auf dem Lautsprechergrill und den Worten "beats pill XL" auf dem Griff erkennbar.

Rückrufaktion

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser