Amazon verkauft mehr E-Books als Bücher

New York - Das Online-Warenhaus Amazon verkauft weltweit inzwischen mehr elektronische als gedruckte Bücher. Seit dem 1. April kämen auf 100 gedruckte Bücher, die das Unternehmen verkaufe, 105 sogenannte E-Books.

Das teilte Amazon am Donnerstag mit.  Nicht berücksichtigt seien dabei kostenlose E-Books. Wie es weiter hieß, verkaufte das Unternehmen seit Jahresbeginn mehr als drei Mal so viele E-Books wie im Vorjahreszeitraum.

Amazon hatte vor weniger als vier Jahren mit dem Verkauf von E-Books begonnen. Nach Schätzungen von Analysten ist das Online-Warenhaus für rund zwei Drittel der E-Book-Verkäufe in den USA verantwortlich.

dapd

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser