Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwergkaninchenpaar muss abspecken

Dicker Batzi braucht Platz für Bewegung

Rosenheim (OVB) - Das Kaninchenpärchen Batzi und Fanny ist leider wieder ins Tierheim Rosenheim zurückgekehrt. Die beiden waren vor einem Jahr zusammen vermittelt worden. Jedoch wurden sie in der Folge völlig überfüttert.

Vor allem Zwergkaninchen-Mix Batzi hat ganz schlimmes Übergewicht. Der 2008 geborene Rammler wog ursprünglich nicht einmal zwei Kilo und bringt es jetzt auf dreieinhalb Kilo. Batzi muss unbedingt abnehmen, damit er wieder ein normales Kaninchenleben führen kann.

Zusammen mit der ein Jahr älteren Zwergkaninchendame Fanny wurde er auf gesunde Ernährung umgestellt. Beide fressen jetzt vor allem Heu und Gemüse. Um aber richtig abzunehmen, brauchen sie viel Bewegung. Dazu fehlt im Tierheim leider der Platz. Batzi und Fanny suchen von daher dringendst einen Pflege- oder Endplatz, wo sie richtig flitzen können.

Die beiden Tiere sind sehr lieb und zutraulich und gewöhnen sich schnell an eine fremde Umgebung. Batzi ist ein sehr aufgewecktes, rühriges Kaninchen und seine Fanny der ruhende Pol.

Wer sich für die beiden interessiert, kann sich an das Tierheim Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 96068, per email an tierschutzverein-rosenheim@t-online.de oder im Internet unter www.tierschutzverein-rosenheim.de wenden.

Oberbayerisches Volksblatt

Rubriklistenbild: © re

Kommentare