Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hühner gestohlen?

Mader, du hast die Hühner gestohlen!

Haag - Kurioser Polizeieinsatz: Weil eine Frau zwei ihrer Seidenhühner vermisste, rief sie die Polizei. Die Beamten gehen von einem Tötungsdelikt aus...

Zwei grauen Seidenhühner im Wert von insgesamt rund 50 Euro kamen in der Nacht vom letzten Montag auf Dienstag aus einem Hühnerstall in der Heimgartenstraße in Haag auf zunächst unerklärliche Weise abhanden, weshalb die Tierhalterin einen Diebstahl vermutete und die Polizei einschaltete.

Spuren am "Tatort"

Wie die polizeilichen Ermittlungen vor Ort allerdings dann ergaben, war der Hühnerdieb mit ziemlicher Sicherheit „vierbeinig“ - also die beiden Hühner wurden von einem Marder oder ähnlichem Raubtier erbeutet und verschleppt. In der Nähe des „Tatorts“ konnten Spuren vorgefunden werden, die darauf schließen lassen, dass zumindest eines der Tiere dort gerupft worden war.

Quelle: Pressemitteilung Polizeistation Haag

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Kommentare