Kurios: Fahrrad wurde dreifach gestohlen

Waldkraiburg - Fahrrad geklaut, "Besitzer" zeigt den Diebstahl an - dort erfährt er, dass es bereits zum dritten Mal abhanden kommt. Und lieferte versehentlich seine Frau ans Messer.

Anfang April zeigte ein Waldkraiburger den Diebstahl “seines“ Fahrrads an, welches ihm am 31. März am Bahnhaltepunkt durch einen unbekannten Täter entwendet wurde. Als die Fahrradnummer zur Fahndung ausgeschrieben werden sollte, wurde festgestellt, dass das Fahrrad bereits 2012 gestohlen wurde. Damals wurde der Täter ermittelt, der das Fahrrad angeblich an den Tatort zurückgestellt hatte. Als der Geschädigte es dort abholen wollte, war es aber schon wieder verschwunden.

Dem eingangs erwähnten Anzeigenerstatter wurde also vorgehalten, dass er ein bereits früher gestohlenes Fahrrad als gestohlen gemeldet hat. Auf die logische Frage wo er es denn her hätte, gab er an, es von der Tante seiner Lebensgefährtin geschenkt bekommen zu haben. Bei dieser Aussage wurde er von seiner Lebensgefährtin unterstützt, die dachte, dass er den Diebstahl eines anderen Fahrrades aus deren Besitz angezeigt hätte. Die Ermittlungen ergaben aber, dass es sich nicht um das geschenkte Fahrrad handelte. Somit wurde erneut nachgefragt, worauf sich herausstellte, dass sich die Lebensgefährtin des Anzeigenerstatters nach einer Zechtour im vorigen Jahr das Fahrrad illegal aneignete. Da dies der Anzeigenerstatter nicht wusste, war er natürlich nicht begeistert, dass er seine Lebensgefährtin unfreiwillig “ans Messer“ lieferte.

Das Kuriose an der Sache: Das Fahrrad wurde dreimal gestohlen, zweimal ein Täter ermittelt. Jedoch das Fahrrad bleibt verschwunden. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarz/weiß gestreiftes Junioren-Mountainbike der Marke Scott. Es wird gebeten der Polizei Hinweise zu geben, wo dieses Fahrrad seit Anfang April plötzlich aufgetaucht ist. Vielleicht kann es mit Hilfe der Leser doch noch irgendwann dem 15-jährigen Geschädigten zurückgegeben werden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser